21.11.2016, 13:37 Uhr

Neuer Vorstand der Stille Nacht Gesellschaft gewählt

Der neue Vorstand der Stille Nacht Gesellschaft mit Sitz in Oberndorf, v. li.: Vizepräsident Josef Standl (Oberndorf), Irmgard Delpos (Schriftführerin-Stv., Salzburg), Renate Schaffenberger (Schriftführerin, Seekirchen), Vizepräsidentin Renate Ebeling-Winkler (Schörfling), Präsident Michael Neureiter (Bad Vigaun), Christa Pritz (Finanzreferent-Stv., Mariapfarr) und Andreas Kinzl (Finanzreferent, Oberndorf). (Foto: SNG/Renzl)

"Für diese besonders intensive Zeit der Erinnerung an 1818, als das Lied erstmals in Oberndorf erklang"

„Wir wollen das Lied, seine Herkunft und seine Botschaft in den Herzen und Köpfen der Einheimischen und der Gäste zum Klingen bringen“ betonte Michael Neureiter beim „Tag der Stille Nacht Gesellschaft“ in Mariapfarr am 19. November. Dabei wurde auch der neue Vorstand für 2016 bis 2019 einstimmig gewählt – „für diese besonders intensive Zeit der Erinnerung an 1818, als das Lied erstmals in Oberndorf erklang“, so Präsident Gesellschaftspräsident Neureiter.
Präsident Neureiter, der seit neun Jahren in der Gesellschaft arbeitet, betonte auch ihre Verantwortung für die ganze Stille-Nacht-Region mit Gemeinden in Salzburg, Oberösterreich, Bayern und Tirol: „Das Lied entstand im Salzburger Land, gedichtet von einem Salzburger und komponiert von einem Oberösterreicher mit Ausbildung in Bayern. Und es fand seinen Weg in die ganze Welt über das Tiroler Zillertal.“ Deshalb werde die Stille Nacht Gesellschaft in der Forschung, Vermittlung und Vernetzung weiter mit aller Kraft für die ganze Region mit ihren derzeit dreizehn „Trägergemeinden“ arbeiten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.