19.10.2017, 11:40 Uhr

Enormer Andrang bei Repair-Café in Mauterndorf

Peter J. Wieland von den Bezirksblättern Lungau war einer der ehrenamtlichen Helfer; Ortschef Wolfgang Eder (re.) gab ihm hier Tipps bei der Reparatur eines CD-Spielers. (Foto: Peter Pagitsch)

Der Großteil – 80 Prozent – der defekten Gegenstände waren Elektrogeräte. Die Gesamt-Erfolgsquote lag diesmal bei 61 Prozent.

MAUTERNDORF. Das Reparaturcafé des Lungauer Bildungsverbundes und Abfallwirtschaftsverbandes Lungau in Mauterndorf am vergangenen Samstag war sehr erfolgreich. 16 ehrenamtliche HelferInnen – vom Elektriker, Alleskönner, IT-Techniker, Schneiderin bis hin zur Reparaturanmeldung und für das Café-Engagierte – bemühten sich, um die vielen Besucher.

46 Einzelfälle wurden behandelt

46 Reparaturen und Beratungen wurden abgewickelt. Der Großteil – 80 Prozent – der defekten Gegenstände waren Elektrogeräte. 20 Teile konnten erfolgreich repariert werden, bei sechs Geräten war ein Ersatzteil notwendig, zudem gab es noch zwei erfolgreiche Beratungen. Das entspricht einer Erfolgsquote von 61 PRozent. Für 18 Geräte blieb nur noch der Weg in die Entsorgung bzw. Verwertung.

Fair-Trade-Kaffee im Repair-Café

Während den Reparaturen gab es Fair-Trade Kaffee und von Ehrenamtlichen selbst gemachte Kuchen, die bei Gesprächen rund ums Reparieren und das Thema Konsum- und Wegwerfgesellschaft genossen wurden. Die ehrenamtlichen Helfer wurden im Anschluss an das dreistündige Reparatur-Café von der Marktgemeinde Mauterndorf, vertreten durch Bürgermeister Wolfgang Eder, in den Gasthof Weitgasser zum Mittagessen eingeladen.

Nächstes Café im Frühling

"Sowohl die Helferinnen und Helfer als auch die Gäste freuen sich schon auf das nächste Reparaturcafé, das im Frühjahr 2018 stattfinden wird. Der Ort wird noch rechtzeitig bekannt gegeben", schielt Peter Pagitsch (GF Abfallwirtschaftsverband) bereits auf den nächsten Repair-Termin.

____________________________________________________________________________________
DU möchtest täglich über aktuelle Stories informiert werden? Melde Dich zum kostenlosen "Whats-App“-Nachrichtendienst der Bezirksblätter Salzburg an! Alle Infos dazu gibt's hier: meinbezirk.at/1964081.
ACHTUNG: Erst nach erfolgreich übermittelter Start-Nachricht ist der Dienst aktiv!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.