09.09.2014, 16:36 Uhr

Reini Sampl fährt unter die Top-20

Reini Sampl fühlt sich im Rallye-Boliden immer wohler.
LIEZEN, MARIAPFARR (pjw). Über zehn Jahre war der Behindertensportler Reini Sampl aus Mariapfarr zu dieser Zeit in Übersee auf Schneetrainingslager, um sich auf die Skisaison vorzubereiten. Nun, nach Beenden seiner Ski-Karriere sitzt Sampl im Rallye-Auto. Auf die Frage, ob er nicht etwas vermisse, wenn er nicht in Übersee sei, antwortet der Lungauer: " Nein, es war eine mega-coole Zeit, aber nun stelle ich mich neuen Herausforderungen."

Nach einem "Ausrutscher" bei der Weizrallye wurde sein doch schwer angeschlagene "Mitsubishi Evo x" im Eiltempo wieder repariert. So konnte Sampl beim Staatsmeisterschaftsauf in Liezen wieder am Start stehen. "Mein Team hatte einige Nachtschichten um den Evo wieder fit zu bekommen", betont Reini. Mit Daniela Reiterer am Co-Sitz blieb er diesmal fehlerfrei und konnte damit den 19 Gesamtrang und den ersten Platz in der seriennahen Klasse R15 einfahren. "Top-20 gesamt und Auto ganz im Ziel, also Zielsetzung voll erreicht" freut sich Sampl über seine Leistung in Liezen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.