Siebenbrunnenplatz
Bei der Neugestaltung sind die Ideen der Margaretner gefragt

Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery und Helmut Meixner, Wiener Netze, begutachten die Pläne zu den Bauarbeiten.
  • Bezirkschefin Susanne Schaefer-Wiery und Helmut Meixner, Wiener Netze, begutachten die Pläne zu den Bauarbeiten.
  • Foto: BV 5
  • hochgeladen von Barbara Schuster

Die Vorarbeiten zum U-Bahnbau werden für die Neugestaltung des Siebenbrunnenplatzes genutzt.

MARGARETEN. Margareten hat wienweit eine Vorreiterrolle, wenn es um Bürgerbeteiligung geht. Bereits 2017 wurde von Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery (SPÖ) das Partizipative Budget ins Leben gerufen. Das bedeutet, dass Margaretner mitentscheiden können, wofür das Bezirksbudget ausgegeben wird. Auch im Rahmen der Werkstätten zur Umgestaltung der Reinprechtsdorfer Straße und des Einsiedlerparks konnten die Bürger ihre Wünsche und Ideen einbringen.

Im Zuge des neuesten Umgestaltungsprojekts, dem Siebenbrunnenplatz, sind wieder die Anregungen der Anrainer gefragt. Die Vorarbeiten zum Ausbau der U-Bahnlinie U2 machen eine Neugestaltung des Platzes möglich.

Vorarbeiten für die U-Bahn

Ab dem Rathaus wird die U2 künftig an sechs neuen Stationen Halt machen: Neubaugasse (U3), Pilgramgasse (U4), Reinprechtsdorfer Straße, Matzleinsdorfer Platz (S), Gussriegelstraße und Wienerberg. Die Verlängerung der U2 führt dann direkt durch den Bezirk. Die Einstiegsstellen für die Station Reinprechtsdorfer Straße werden sich am Bacherplatz und am Siebenbrunnenplatz befinden. Die Fertigstellung ist frühestens für 2027 geplant.

Bevor die Wiener Linien jedoch mit dem Bau der Station Reinprechtsdorfer Straße beginnen können, müssen alle Leitungen erneuert und versetzt werden. Das betrifft Wasser-, Kanal- und Stromleitungen ebenso wie Gas- und Fernwärmeleitungen.

Im Oktober beginnen die Arbeiten am Fernwärmenetz. Dafür werden die in acht Metern Tiefe verlaufenden Rohre ausgegraben und in nur zwei Metern Tiefe neu verlegt. Die Arbeiten sind auf einer Strecke von 50 Metern im Bereich Siebenbrunnenplatz geplant. Während die Bäume erhalten bleiben, muss das große Wellblechdach entfernt werden.

Bürger entscheiden mit

Der Bezirk will die Bauarbeiten als Gelegenheit nutzen, den Platz neu zu gestalten. Hierfür wird ein Bürgerbeteiligungsverfahren gestartet, um die Anrainer miteinzubeziehen. "Die notwendigen Bauarbeiten sehe ich als Chance für Margareten, dem Siebenbrunnenplatz mit Hilfe der Anrainer neuen Glanz zu verleihen", sagt Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery.

An zwei Terminen können Grätzelbewohner ihre Vorschläge und Wünsche einbringen. Die erste Ideenwerkstatt findet am Dienstag, 24. September, ab 16.30 Uhr am Siebenbrunnenplatz statt. Rund einen Monat später am Mittwoch, 23. Oktober, haben Margaretner erneut die Gelegenheit, ihre Vorstellungen zu äußern. Bei Schlechtwetter ist Treffpunkt am Einsiedlerplatz 7.
Am Donnerstag, 19. Dezember, werden die gesammelten Ergebnisse um 18 Uhr im Festsaal des Amtshauses (Schönbrunner Straße 54) präsentiert.

Autor:

Barbara Schuster aus Wieden

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.