Meeresschildkröte Puppi am 3. Juli gratis besuchen

Puppi ist rund 40 Jahre alte und lebt seit den 1980er Jahren im Haus des Meeres.
  • Puppi ist rund 40 Jahre alte und lebt seit den 1980er Jahren im Haus des Meeres.
  • Foto: Hulla
  • hochgeladen von Theresa Aigner

MARIAHILF. Sie ist die Chefin im Haibecken – obwohl sie gar kein Hai ist. Die Rede ist von Puppi, der Meeresschildkröte, der einzigen Bewohnerin des Haus des Meeres, deren Lebensgeschichte sogar in einem Buch veröffentlicht wurde.
In der Ich-Form geschrieben, erzählt die Autorin Inge Fiedler mit sehr viel Einfühlungsvermögen, wie Puppi von ihrem Geburtsort auf den Malediven zuerst als Suppenschildkröte auf einem Markt angepriesen wurde, um dann von einer beherzten Wienerin gerettet und mitgenommen zu werden.

Als Puppi immer größer und ihr sämtliche Aquarien zu klein wurden, war im Jahr 1982 die Zeit gekommen, sie im Haus des Meeres unterzubringen. Dort lebt Puppi – die einstweilen gute 40 Jahre alt ist – bis heute. Am ersten Ferientag, am Montag, den 3. Juli, gibt’s ein besonderes Highlight: Puppi kann gemeinsam mit Inge Fiedler besucht werden, die die Geschichte von Puppis Leben erzählt. Um 9 Uhr geht’s los, eine Anmeldung unter Tel. 01/4000-06110 ist aber unbedingt nötig, da nur 25 Kinder daran teilnehmen können. Der Eintritt für die "Puppi-Aktion" ist für alle Kinder, die dafür anegmeldet sind, gratis. Allerdings: Begleitpersonen müssen Eintritt zahlen und Kinder unter 15 Jahren dürfen nicht ohne Begleitperson ins Haus des Meeres. Das Buch über Puppi ist im Haus des Meeres erhältlich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen