15.09.2014, 11:18 Uhr

29. Wiener Stadtgespräch mit Hamed Abdel-Samad

Wann? 02.10.2014 19:00 Uhr

Wo? Bildungszentrum der AK Wien, großer Saal, Theresianumg. 16-18, 1040 Wien AT
Wien: Bildungszentrum der AK Wien, großer Saal |

Islam und der Westen - was folgt auf den arabischen Frühling?

Hamed Abdel-Samad
im Gespräch mit Peter Huemer

„[…] die Abwesenheit von Diktatur bedeutet nicht automatisch die Ankunft von Demokratie"

Hamed Abdel-Samad (geboren 1972 bei Kairo) studierte Englisch, Französisch, Japanisch und Politik. Er arbeitete für die UNESCO, am Institut für Jüdische Geschichte und Kultur der Universität München und hatte einen Lehrstuhl für Islamwissenschaft an der Universität Erfurt inne. Größere Bekanntheit erreichte er durch die TV-Dokumentation „Entweder Broder – Die Deutschland Safari“. Abdel-Samad ist Mitglied der Deutschen Islam-Konferenz und Autor zahlreicher Bücher: Mein Abschied vom Himmel. Aus dem Leben eines Muslims in Deutschland (2009), Der Untergang der islamischen Welt. Eine Prognose (2010), mit Henrik M. Broder: Entweder Broder – Die Deutschland Safari (2010), Krieg oder Frieden: Die arabische Revolution und die Zukunft des Westens (2011), Der islamische Faschismus: Eine Analyse (2014).

Eintritt frei!
Um Anmeldung wird gebeten.


AK-Wien Bildungszentrum, großer Saal
Theresianumgasse 16 – 18, 1040 Wien

www.wienerstadtgespraech.at

stadtgespraech@akwien.at
01/ 501 65 - 2882

Wiener Stadtgespräch jetzt auch auf www.facebook.com/wienerstadtgespraech
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.