Polizei muss Hirsch auf der S4 erlegen

SIGLESS. In den frühen Morgenstunden des Donnerstags wurden Polizisten zu einem ungewöhnlichen Einsatz auf die S4 bei Sigleß gerufen. Ein Hirsch war durch den Wildschutzzaun gekommen und auf die Fahrbahn der Schnellstraße gelaufen. Für sämtliche Verkehrsteilnehmer enstand dadurch eine enorme Gefahr. Die Beamten versuchten das Tier zuerst in Richtung Abfahrt Sigleß zu treiben, um es von der Straße zu bekommen.

Autofahrer gefährdet

Der Hirsch lief aber immer wieder in Richtung Fahrbahn zurück und zwang so die Autofahrer mehrfach zum abrupten Abbremsen. Den Polizisten blieb schließlich nichts anderes mehr übrig, als das Tier zu erlegen. Aufgrund von Gefahr im Verzug, wegen der Gefährdung von Menschenleben, war es den Beamten nicht mehr möglich ein Jagdaufsichtsorgan zu Hilfe zu rufen.

Autor:

Walter Klampfer aus Mattersburg

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.