18.01.2018, 13:03 Uhr

Bad Sauerbrunn: Junge Angestellte für Zivilcourage mit Sicherheitspreis geehrt

Bei der Auszeichnung: Fasching, Vlcek, Götz, Wilfinger, Könighofer und Huber (Foto: Landespolizeidirektion)
BAD SAUERBRUNN. Kürzlich wurden fünf couragierte Personen in einem würdigen Rahmen in den Räumlichkeiten der Raiffeisenlandesbank Burgenland für ihr äußerst vorbildliches Verhalten und ihren beherzten Einsatz mit dem Sicherheitsverdienstpreis 2017 geehrt. Die fünf Personen nahmen ihre Auszeichnungen vom Landespolizeidirektor Mag. Martin Huber, dem Landespolizeidirektor-Stellvertreter Werner Fasching BA MA, dem Landesdirektor der Uniqa Alfred Vlcek und dem Generaldirektor der Raiffeisenlandesbank Dr. Rudolf Könighofer entgegen.
„Diese fünf Personen haben über das übliche Maß hinaus Engagement gezeigt und so unser Bundesland noch sicherer gemacht“, würdigte Mag. Martin Huber den Einsatz.

Engagement und Mut gezeigt

Unter den Geehrten war auch Manuela Wilfinger, Angestellte des ADEG-Marktes in Bad Sauerbrunn, die zwei ungarische Staatsbürger bei einem Ladendiebstahl beobachtet. Sie wollte den Flüchteten nacheilen, konnte jedoch nicht Schritt halten. Der zufällig in einem PKW kommende Kunde, Sebastian Götz, nahm in weiterer Folge gemeinsam mit Wilfinger in dessen PKW die Verfolgung auf. Die Polizeistreife Neudörfl/Leitha konnte nach Verständigung einen der beiden Täter – inzwischen zu Fuß verfolgt von Wilfinger und Götz – im Kurpark Bad Sauerbrunn festnehmen. Götz verfolgte mit einem der beiden Polizisten den zweiten Täter, der kurze Zeit später festgenommen werden konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.