03.11.2016, 12:25 Uhr

Neuer Posten in Zemendorf eröffnet

LH Hans Niessl und BM Wolfgang Sobotka übergaben symbolisch den Schlüssle zur neuen Polizeiinspektion. (Foto: LPD Burgenland)

Neue Polizeiinspektion in Zemendorf durch BM Wolfgang Sobotka feierlich eröffnet.

ZEMENDORF. In Zemendorf wurde kürzlich die neu errichtete Polizeiinspektion seiner Bestimmung übergeben. Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka kam direkt aus Eisenstadt, wo er das neue Projekt „GEMEINSAM.SICHER“, im Burgenland der Öffentlichkeit präsentiert hat.

15 Beamte versehen Dienst

In der Polizeiinspektion Zemendorf versehen 15 Beamtinnen bzw. Beamte ihren Dienst. Im Überwachungsrayon von 40,3 km² leben rund 4.300 Einwohner. Der Schwerpunkt der Aufgaben liegt in der Verkehrsüberwachung der Bundesstraße 50 und der Bearbeitung strafrechtlicher Delikte. Aufgaben der Prävention werden sowohl in verwaltungspolizeilichen als auch in strafrechtlichen Belangen wahrgenommen.

Fünf Diensthunde vor Ort

Mit dem Neubau erhöht sich die Gesamtnutzfläche der Polizeiinspektion von 85 m², inklusive der Zwingeranlagen, auf 350 m². Den Beamten in Zemendorf stehen fünf Streifenwagen und fünf Diensthunde zur Verfügung, die vor allem in der heutigen Zeit zur Überführung bzw. zur Suche nach Straftätern sowie als Schutzhunde unerlässlich sind.

Zeitgemäße Dienststelle

Durch diese neu errichtete Inspektion verfügt man nun über eine Dienststelle, die den Anforderungen der heutigen Zeit entspricht. Wichtig ist aber vor allem die zentrale Lage des Gebäudes, weil sie in unmittelbarer Nähe der Autobahn liegt und vor allem die Diensthundeführer mit ihren vierbeinigen Gefährten dadurch rasch in die Bezirke Eisenstadt-Umgebung, Mattersburg und Oberpullendorf gelangen können.

Rahmenbedingungen wichtig

„Sicherheit ist kein Zufall, sondern harte Arbeit. Dazu muss man jedoch die Rahmenbedingungen schaffen, was uns mit dieser neu errichteten und mit allem notwendigen technischen Equipment ausgestatteten Inspektion gelungen ist“, betont LH Hans Niessl.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.