03.10.2017, 21:43 Uhr

ÖTK - Sektionen aus ganz Österreich in Forchtenstein

Gruppenfoto auf Burg Forchtenstein (Foto: Tragl Matthias)
Ein von der Sektion Rosalia veranstalteter Sektionenwandertag war am 1. Oktober ein voller Erfolg. Über siebzig Teilnehmer trafen sich in Forchtenstein, um gemeinsam eine
Rundwanderung  zu machen. Der Weg führte über den Kreuzweg zu den drei Kreuzen am Hausberg, wo man den überraschend schönen Blick zur Burg und der Rosalia genoss. Nach kurzen Anstieg zur Burg, wurden die Gäste ins Restaurant Grenadier zu einer Jause geladen. Die köstliche Kartoffel- und Gulaschsuppe  verzauberte die Gäste. Dazu wurde burgenländischer Wein serviert. Ein Gruppenfoto auf der Aussichtsterrasse musste bei
blauen Himmel unbedingt gemacht werden. Begleitet von den Lamas der Fam. Strodl führte uns der Weg ins Rosaliengebirge, wo wir beim ÖTK-Kreuz wieder ein Pause einlegten.
Der Kastanienlikör, Kastanienstrudel, Kipferl und guter Wein waren rasch aufgebraucht. Man gedachte auch der verstorbenen Mitglieder, mit einem Lied verabschiedeten wir uns von der Labestelle. Über Eichenweg, Waldgasse und Schmiedgasse erreichen wir das Ziel
das Restaurant Kukuruzstubn. Das etwas verspätete Mittagessen schmeckt nach der frischen, gesunden Luft besonders. Hausgemachte Mehlspeisen unserer Frauen durften nicht fehlen. Natürlich gab es nach einer kleinen Ansprache durch den Sektionsobmann, kleine Präsente, wie Fototaschen und Bilder . Nach einiger Gemeinsamkeit  verabschiedeten wir zufriedene, erholte und gut gelaunte Gäste. 
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.337
Désirée Tinhof aus Eisenstadt | 05.10.2017 | 16:17   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.