Lokales
Eine Schule als Museum

Die Kinder der Volksschule Rothenburgstraße mit ihren Klassenprojekten.
10Bilder
  • Die Kinder der Volksschule Rothenburgstraße mit ihren Klassenprojekten.
  • Foto: Martin Jelicic
  • hochgeladen von Martin Jelicic

Die Volksschule Rothenburgschule gestaltete in Zusammenarbeit mit dem Wien Museum ein wunderbares Schulprojekt

MEIDLING. Die Schulkinder warteten schon lange auf diesen großen Tag: Unter dem Motto „Zusammenleben in der Stadt“ arbeiteten sie zwei Wochen lang an einem Projekt, das viele Facetten des Stadtlebens durchleuchtet.

Unterstützung erhielten die Meidlinger Volksschüler vom Wien Museum. Das Projekt bewegte sich rund um die Themen Spielen, Bewegen, Essen und Arbeiten.

Stadtmauer in Meidling

„Vor dem Umbau des Museums kamen die Schülergruppen zu uns, doch seit dem Umbau kommen wir zu den Kindern in die Schule“, so Daniela Sommer vom Wien Museum. Sie und ihr Team haben auch einige Schaustücke mitgenommen. So kam auch ein Stück der Wiener Stadtmauer nach Meidling.

Die ausgewählten Themen sind sehr breit gefächert: Angefangen von der Schule im antiken Rom bis zum modernen Leben in der Stadt gestalteten die Schüler ihre Kunstwerke.

Eine Klasse bastelte historisch korrekte Schulsachen wie etwa eine Wachstafel. Christian von der 4B erklärte mit großer Begeisterung, wie die einstigen Schüler im römischen Reich ihre Hausaufgaben machten.

Schüler als Wegweiser

Mit der Wiener Ringstraße beschäftigte sich die Klasse 3A. Mit ihren Plakaten, Zeichnungen und selbst entworfenen Spielen beeindruckten sie die Besucher und Lehrer. Die Wegweiser für die große Führung durch die Klassen waren ebenfalls enthusiastische Schüler: Sie führten die Erwachsenen durch die Klassen mit einer Begeisterung, die den Kollegen vom Wien Museum um nichts nachsteht.

„Uns ist es sehr wichtig, dass wir mit außerschulischen Institutionen gemeinsam arbeiten und Projekte auf die Beine stellen", so Gabriele Edlinger, Direktorin der Volksschule.

Unter den Gästen war auch Bezirksvorsteher Wilfried Zankl (SPÖ). Er war fasziniert von den Arbeiten der Schüler: „Ich bin jedes Mal begeistert über solche Schulprojekte. Leider schaffen es solch positive Nachrichten nicht allzu oft in die Öffentlichkeit.“

Teppich als Landkarte

Besonders beliebt ist der große Teppich im Gymnastikraum: Er zeigt eine Karte von Wien. Darauf sehen die Schüler die wichtigsten Gebäude der Stadt und den Lebensraum verschiedener Tierarten. Damit lernen ihre Umgebung auf spielerische Weise besser kennen.

„Der Teppich ist bei jeder Schule enorm beliebt,“ weiß Daniela Sommer vom Wien Museum.

Anzeige
Wer schon immer einmal schmieden lernen wollte, der bekommt jetzt von uns die Gelegenheit einen Schmiedekurs für 2 Personen zu gewinnen.

Dark Star Blades Gewinnspiel
Wir verlosen einen Schmiedekurs für 2 Personen

Diesmal haben wir für alle Abonnenten unseres Newsletters ein ganz exklusives Gewinnspiel: einen Schmiedekurs für 2 Personen zur Verfügung gestellt von Dark Star Blades! Schmieden übt auf viele Menschen eine Faszination aus. Mit der eigenen Körperkraft etwas zu erschaffen, egal ob Schmuck, Messer oder Schwert, ist etwas ganz Besonderes. Vor allem, weil der Kreativität keine Grenzen gesetzt sind. Martin Seidl hat uns 2 Plätze in seinem Schmiedekurs zur Verfügung gestellt, die du jetzt gewinnen...

1 Aktion Video

Foto-Gewinnspiel
Wir suchen deinen „Lieblingsort in der Natur“ – jetzt einreichen!

Wir suchen die schönsten Platzerl in der Natur – euren Lieblingsort. Unser Ziel ist es, stellvertretend für jeden der 23 Bezirke in Wien einen Lieblingsort in der Natur zu finden. Egal ob für einen gemütlichen Spaziergang durch den Wald, der beste Ort für Sport, zur Erholung nach einem anstrengenden Tag oder für einen Familienausflug am Wochenende - dein Lieblingsort in der Natur ist gesucht! Auf einer interaktiven Karte stellen wir euch dann alle Lieblingsorte in der Natur mit detaillierten...

4

Wohin in Wien?
Täglich neue Freizeit-Tipps für Wien mit unserer INSPI-App

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Wer schon immer einmal schmieden lernen wollte, der bekommt jetzt von uns die Gelegenheit einen Schmiedekurs für 2 Personen zu gewinnen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.