Meidling
Angelobung im Rathaus

Der neue und alte Bezirksvorsteher Meidlings heißt Wilfried Zankl.
3Bilder
  • Der neue und alte Bezirksvorsteher Meidlings heißt Wilfried Zankl.
  • Foto: Karl Pufler/via Stream www.wien.gv.at
  • hochgeladen von Karl Pufler

Am Mittwoch, 25. November, wurde das Meidlinger Bezirksparlament im Wiener Rathaus angelobt.

MEIDLING. In festlichem Rahmen aber mit coronabedingtem Abstand fand die Angelobung des Meidlinger Bezirksparlaments im Wiener Rathaus statt.

Dabei wurden zu Beginn die Vorsitzenden der Bezirksvorstehung gewählt: Wilfried Zankl (SPÖ), Barbara Marx (SPÖ) und Marcus Eisinger (ÖVP) erhielten mehrheitlich die Zustimmung der Bezirksräte.

Wilfried Zankl im Amt bestätigt

Als Vorsteher wurde Wilfried Zankl (SPÖ) mit 47 von 53 Stimmen wiedergewählt und von Bürgermeister Michael Ludwig angelobt.

Seine Stellvertreterin und Stellvertreter sind künftig Barbara Marx (SPÖ), die mit 44 Stimmen gewählt wurde, und Marcus Eisinger (ÖVP), der 34 Stimmen erhielt.

Wiens buntestes Parlament

Die Ausschüsse werden künftig mit zwölf Abgeordneten besetzt, wogegen sich nur die Grünen und Neos ausgesprochen haben. 

In der Festrede von Bürgermeister Michael Ludwig stellte er fest, dass Meidling mit zehn unterschiedlichen Bezirksparteien einen Wien-Rekord aufgestellt hat. Der neue gewählte, "alte" Bezirksvorsteher versprach, auf alle – und nicht nur die Lauten – in Meidling und im Bezirksparlament zu hören.

Die Reden der Fraktionsführer wurde coronabedingt auf die nächste Sitzung verschoben, die man am Mittwoch, 16. Dezember, via Livestream verfolgen kann.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen