Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

  • Wien
  • Iris Wilke
Mario Schinner-Krendl (l.) und sein Team von "Heu und Gabel" wurden Falstaff-Kategoriesieger im Bereich Hausmannskost.

Meidlinger Markt
Falstaff zeichnet "Heu und Gabel" aus

Der neue Falstaff Streetfood Guide hat "Heu und Gabel" am Meidlinger Markt als Kategorie-Sieger ausgezeichnet. WEIN/MEIDLING. Vor rund einem halben Jahr hat am Meidlinger Markt "Heu und Gabel" die Tore geöffnet. Hier kann man nicht nur regionale Lebensmittel kaufen und mitnehmen. Es gibt auch einen Bereich, in dem man die Köstlichkeiten gleich vor Ort verspeisen kann. Zahlreiche Meidlinger haben das Lokal am Meidlinger Markt bereits besucht. Und vor kurzem testete auch der neue Fallstaff...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Die Margaretner Tapete Bar ist eines von vielen Lokalen, das seinen Schanigarten nicht bis Mitternacht offen halten darf – obwohl die Sperrstunde bis 24 Uhr verlängert wurde.
Aktion Video 2

Sperrstund' ist
Schanigärten dürfen nicht in allen Wiener Bezirken bis 24 Uhr öffnen

Während in fast allen Wiener Bezirken ab heute die Schanigärten bis 24 Uhr geöffnet bleiben dürfen, müssen Gastronomen in Margareten, Meidling und Hernals früher schließen. WIEN. Ende Mai verkündete die Bundesregierung weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Die neue Verordnung tritt mit 10. Juni in Kraft. Für Gastronomen heißt das, dass ab heute, Donnerstag, indoor acht und outdoor 16 Erwachsene erlaubt sind. Der Mindestabstand beträgt nur mehr einen Meter – das alles bei verlängerter...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Unter den Top 150 der besten Lokale Europas befinden sich auch vier Wiener Restaurants.
1

OAD-Ranking
Vier Wiener Lokale unter den Top 100 Europas

Erneut hat die Plattform Opinionated About Dining die Top 150 Restaurants Europas gekürt. Darunter befinden sich sieben österreichische Lokale. WIEN. Opinionated About Dining (OAD) hat seine Top 150-Liste 2021 mit den besten Restaurants in Europa präsentiert. Unter den Top 150 finden sich in diesem Jahr insgesamt sieben österreichische Lokale. Vier davon befinden sich in Wien und haben es sogar in die Top 100 geschafft.  Weit nach oben geklettert ist Konstantin Filippou mit seinem gleichnamigen...

  • Wien
  • Barbara Schuster
Während es strenge Zutrittstests für Gäste gibt, reicht beim Gastro-Personal ein Selbsttest einmal pro Woche.

Einmal pro Woche zu wenig
Stadtrat Hacker will Wiener Gastro-Personal öfter testen

Wenn am 19. Mai die Gastronomie wieder aufsperrt, muss das Personal einmal pro Woche einen Coronatest machen. Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) ist das zu wenig. WIEN. Am kommenden Mittwoch, 19. Mai, wird es wieder möglich sein, einen Spritzer im Schanigarten zu trinken. Dann nämlich sperrt die Gastronomie nach der langen Lockdown-Phase für den Normalbetrieb wieder auf. Konkret dürfen die Wiener Lokale von 5 bis 22 Uhr geöffnet haben. Aber was erwartet Kunden vor Ort und wie sehen die...

  • Wien
  • Barbara Schuster
David Freund bietet Essen zum Abholen an.

Click und Collect
Wie man in Meidling einkaufen kann

Auch im Lockdown kann man einkaufen: "Click und Collect", also bestellen und abholen ist in Meidling möglich.  MEIDLING. Immer mehr Meidlingerinnen und Meidlinger kaufen bewusster ein. Sie wählen Geschäfte in ihrer Umgebung, um den heimischen Betrieben zu helfen. Auch der Umweltgedanke steckt hier oft dahinter. Auch während des Lockdowns ist man nicht nur auf die großen Lieferdienste angewiesen. So kann man etwa beim Wirten nebenan sein Essen ordern oder bringen lassen. Auch immer mehr...

  • Wien
  • Meidling
  • Karl Pufler
Essen telefonisch oder online bestellen kann man in vielen Bezirken.
5

Coronavirus
Welche Restaurants in Wien liefern

Wer keine Lust hat den Kochlöffel zu schwingen, kann sich von zahlreichen Lokalen in Wien verköstigen lassen. Dafür muss man nicht einmal die Wohnung verlassen, da viele Restaurants mittlerweile auch einen Lieferdienst haben.  WIEN. In allen Bezirken gibt es Gastronomen, bei denen man Essen telefonisch oder online bestellen kann: Plachutta: Wollzeile 38, 01 5121577 oder bringen@plachutta.at Öfferl Dampfbäckerei: Wollzeile 31, 02522 8837 oderwollzeile@oefferl.bio Fleischerei Kröppel: Postgasse...

  • Wien
  • Mathias Kautzky
Sagen zum Abschied leise "Servus": Die Heurigenbesitzer Anne und Thomas Eberl gehen in den wohlverdienten Ruhestand.
3

Wegen Ruhestand
Döblinger Heurigen "Zum Eberl" schließt für immer

Nach mehr als 25 Jahren hat Familie Eberl ihren Heurigen in der Iglaseegasse für immer geschlossen. DÖBLING. Es war am 1. Juli 1995, als sich der damals 37-jährige Thomas Eberl gemeinsam mit seiner Gattin Anne eine Herzenswunsch erfüllt hatte und den gleichnamigen Heurigen in der Iglaseegasse 41 eröffnete. Seither verwöhnte der gelernte Koch seine Gäste mit exquisiten Schmankerln, erstklassigen Weinen und einer Portion Wiener Schmäh. Mehr als 25 Jahre später geht das Döblinger Original nun in...

  • Wien
  • Döbling
  • Thomas Netopilik
Gastro-Pop-up "Ois in an" integriert Frauen aktiv in den österreichischen Arbeitsmarkt.

Josefstadt
Gastro-Pop-up "Ois in an" eröffnet

Frauen aktiv in den österreichischen Arbeitsmarkt integrieren – dieses Ziel hat sich das Gastro Popup "Ois in an" gesetzt. JOSEFSTADT. Der Verein "Free Girls Movement" hat sich weiterentwickelt: In der Lerchenfelder Straße 60 wurde nun ein Gastro-Pop-up eröffnet, das sich zum Ziel gesetzt hat, benachteiligten Frauen mit Flucht- oder Migrationshintergrund die Möglichkeit zu geben, sich aktiv in den österreichischen Arbeitsmarkt zu integrieren. Die Speisekarte ist ausschließlich vegetarisch und...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Larissa Reisenbauer
Christian Wagner liefert Wild auch persönlich.
2

Gastronomie in Währing
Gegessen wird aber zuhause

Von welchen Lokalen man Essen abholen kann oder die Speisen sogar nach Hause geliefert werden. WÄHRING. Auch die Währinger Gastronomen müssen bis einschließlich Sonntag, 6. Dezember, geschlossen bleiben. Manche wollen ihre Speisen den Bezirksbewohnern aber nicht vorenthalten und bieten einen Abhol- oder sogar Lieferservice an. Im Martinsschlössl offeriert Christian Wagner passend zur Saison alle Arten von Wildgerichten: „Vom Hirschgulasch über den Rehbraten und natürlich Gansl ist da alles...

  • Wien
  • Währing
  • Mathias Kautzky
Burger bis Poké-Bowl: Für jeden Geschmack etwas dabei.
2 Aktion 3

Pandemic Kitchen
Mit gesundem Fast-Food durch die Pandemie

Kenan Koc und Peter-Ludwig Pichler starten mit ihrem neuen Gastrokonzept der "Pandemic Kitchen" durch. WIEN/NÖ. Kenan Koc und Peter-Ludwig Pichler bieten im Norden Wiens ganz neu die Lieferküche namens "Pandemic Kitchen". Bewohner aus der Leopoldstadt, Döbling, Brigittenau, Floridsdorf und Donaustadt werden mit gesunder Hausmannskost von regionalen Lieferanten verwöhnt. "Wir wollen, dass die Menschen die Zeit während der Pandemie so gut wie möglich vorerst im Norden Wiens gut überstehen und...

  • Wien
  • Sophie Brandl
Gesunde Hausmannskost mit Pandemic Kitchen.

Gesundes Fastfood
Pandemic Kitchen liefert in Wien-Nord

Gastronom Kenan Koc und Peter Pichler starten gemeinsam mit dem neuen Gastro-Projekt "Pandemic Kitchen". WIEN. Ab Dienstag, 24. November, geht die Website www.pandemickitchen.at um 17 Uhr online. Dabei handelt es sich um gesunde Hausmannskost.  Geliefert wird in die Bezirke 2, 19, 20, 21 und 22. Bezahlt wird bargeldlos. Dabei gibt es sogar einen Lockdown-Rabatt. "Gemeinsam überstehen wir auch diese harten Zeiten", meint Kenan Kenny. Pandemic Kitchen Bei Pandemic Kitchen werden Hungrige mit...

  • Wien
  • Floridsdorf
  • Sophie Brandl
Bio, frisch und selbstgemacht wie früher bei der Oma: Die Mitzitant’ liefert im Grätzel rund um die Seidengasse aus.
2

Lieferservice
Hier wird für ganz Neubau groß aufgekocht

Vom Frühstück bis zum Dinner: Die Gastronomen im siebten Bezirk liefern bis vor die Haustüre. NEUBAU. Ob süßer Start in den Tag oder Zeit zu zweit bei einem gemütlichen Abendessen: Im 7. Bezirk liefern Gastronomen fast alles nach Hause. Süßes für die Nerven:In Zeiten wie diesen darf’s ruhig auch was Süßes zum Frühstück sein. In „Mehlspeisennotfällen“ hilft die Konditorei froemmel’s (Zieglergasse 70) gern aus. Ob Vorweihnachtliches, Konfekt oder ganze Torten: Montag bis Samstag wird direkt vor...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Peter Jancek ist Wirt und Ernährungsberater.
3

Gastronomie in Mariahilf
Zuhause essen wie im Lokal

Mariahilfs Gastronomen im Lockdown: Mit Abholservice machen einige aus der Not eine Tugend. MARIAHILF. Österreichweit ist die Gastronomie im Corona-Lockdown geschlossen – so auch in Mariahilf. Die bz hat drei Mariahilfer Gastronomen besucht: „Das Gasthaus, das alle vertragen“ – so nennt Peter Jancek sein Lokal „Zum Wohl“. Warum? „Unsere Speisekarte ist zur Gänze gluten- und laktosefrei. Darum sind wir für alle, die unter Zöliakie oder anderen Unverträglichkeiten leiden, in Wien die erste...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Mathias Kautzky
Im Wein.Raum gibt es auch Gutscheine für Wein- und Käseverkostungen, perfekt als Weihnachtsgeschenk.
2

Wein.Raum in der Josefstadt
Wein, Käse und noch viel mehr

Arnold Harter plant in seinem "Wein.Raum" schon für Dezember. JOSEFSTADT. "Unsere Genussabende mit Wein- und Käseverkostungen gibt es im Lockdown natürlich nicht", sagt Arnold Harter, der seit zwei Jahren den "Wein.Raum" in der Piaristengasse 41 betreibt. "Den ersten Lockdown haben wir genutzt, um den Wein.Raum neu einzurichten und zu dekorieren. Jetzt planen wir schon unsere Veranstaltungen im Dezember." Durch die neue Kulturförderung des 8. Bezirks sollten eigentlich zwei Jazzabende im Lokal...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Mathias Kautzky
Die Gastronomie-Betriebe im Huma Eleven setzen auf Abholservice.

Essen "To go"
Gastronomen im Huma Eleven setzen auf Abholservice

75 Prozent der Speiselokale im Center stellten mit 3. November ihr Angebot auf Abholservice um und nutzen dabei die Erfahrungen vom Lockdown im Frühjahr. SIMMERING. Nach dem ersten Lockdown im Frühling müssen die österreichischen Gastronomen nun erneut ihre Lokale schließen. Von zwölf Gastronomie-Betrieben im Hume Eleven haben neun Lokale für die Abholung von Speisen für Besucher geöffnet. Die Kaffeehäuser, Feinkosttheken und Restaurants bieten teilweise À-la-carte-Bestellung, reduziertes...

  • Wien
  • Simmering
  • Hannah Maier
Ersoy Aktaş liebt seinen Kaffee, den er im Café Tagsüber anbietet.
2

Gastronomie in der Josefstadt
Kaffee und Kuchen mit ganz viel Herz

In der Kupkagasse 2 betreibt Ersoy Aktaş das Café Tagsüber. Von Kaffee versteht der Gastronom etwas. JOSEFSTADT. "Einen Monat nach unserer Lokaleröffnung hatten wir einen Wasserschaden, zwei Monate später ist der Geschirrspüler kaputt geworden und nach drei Monaten kam Corona", erzählt der Gastronom Ersoy Aktaş schmunzelnd hinter der Budel seines Café Tagsüber in der Kupkagasse 2. "Nach neun Monaten kam allerdings meine Tochter Sofia zur Welt – jetzt geht’s wieder aufwärts!" Zwölf verschiedene...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Mathias Kautzky
Chefkoch Zhang Fa Jun und Inhaberin Min Yin mit WKO-Gastro-Obmann Peter Dobcak.
1

Gastronomie in Mariahilf
Chinesische Küche ganz modern

Im China Kitchen nutzte man die Zeit der Krise für ein neues Konzept. MARIAHILF. Das China Kitchen auf der Linken Wienzeile 20 erstrahlt in neuem Glanz – nach einer Renovierung wurde es nun neu eröffnet. Asiatische Lokale gibt es am Naschmarkt viele; das „China Kitchen“ versucht mit stylischem Design sowie köstlichen authentischen Sichuan-Spezialitäten, die modern interpretiert werden, positiv herauszustechen. Inhaberin Min Yin und Chefkoch Zhang Fa Jun nutzten die Zeit während des Lockdowns,...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Hannah Maier
An der Wand auf der Mariahilfer Straße 92 sind – natürlich – Schnitzler und Freud verewigt.
2

Drei Neueröffnungen im siebten Bezirk
News aus der Neubauer Gastro-Szene

Es tut sich einiges in der Lokalszene am Neubau – vom Pop-Up auf der Lerchenfelder Straße bis zur Neueröffnung in der Burggasse. NEUBAU. Genuss von Vorarlberg bis nach China: Es tut sich einiges in der Gastronomie-Szene im siebten Bezirk – wir haben drei brandneue, genussvolle Tipps für Sie. BallroomKugelrund, köstlich und kosmopolitisch geht’s in der Burggasse 40 zu: Dort ist man auf gedämpfte Teigtaschen spezialisiert. Die Qual der Wahl hat man zwischen sechs Varianten – von „Tuk Tuk Ball“...

  • Wien
  • Neubau
  • Andrea Peetz
Kevin Koster mit David Nechwatal vom Café Grüner Salon und Kalamansi-Mitarbeiter Christof Graf (v.l.).
1

Cocktails und mehr in Mariahilf
Eine neue Pop-up-Bar im Café Grüner Salon

Ab sofort wird das Café Grüner Salon in der Hirschengasse 8 abends zur gemütlichen Cocktail-Bar Kalamansi. MARIAHILF. Jeweils von Donnerstag bis Samstag, nach 17 Uhr wird alles für die neue Pop-up-Bar umgestaltet, in der dann Kevin Koster seine Gäste in gemütlicher Bar-Atmosphäre mit Cocktails und Drinks verwöhnen wird. Der Name der Location ist Programm: "Die Kalamansi ist die sauerste Zitrusfrucht der Welt", betont Koster und verweist auf sein Drink-Konzept, in dem Zitrusfrüchte sowie...

  • Wien
  • Mariahilf
  • Hannah Maier
Nach 18 Monaten Renovierung eröffnet das Hilton Vienna Park.
1 6

Neueröffnung auf der Landstraße
Hilton Vienna Park schließt umfassende Renovierung ab

Nach 18 Monaten Renovierung im laufenden Betrieb eröffnet das Hilton Vienna Park, Europas größtes innerstädtisches Meeting- und Event-Hotel. LANDSTRASSE. In den letzten Monaten wurden sämtliche Gästezimmer, Restaurants, Bars und Veranstaltungsräume komplett erneuert, um neue Standards am Wiener Hotelmarkt zu setzen. Tourismusministerin Elisabeth Köstinger sieht in der Neueröffnung ein wichtiges Signal Richtung Zukunft: "Die Stadthotellerie gehört zu den Hauptbetroffenen der Coronakrise. Dort,...

  • Wien
  • Landstraße
  • Hannah Maier
Geschäftsführerin Bozica Saraf will auf eine digitale Alternative der Kundenregistrierung umsteigen.
Video 3

Registrierungspflicht
Entspannter Umgang mit der "Zettelwirtschaft" in Cafés

Seit Montag müssen Gäste in Kaffeehäusern und Restaurants ihre Daten hinterlegen. Das funktioniert offenbar ganz gut. Von den Contact Tracern wurden die Daten bisher noch nicht gebraucht. NEUBAU. Name, Telefonnummer und Uhrzeit: Diese Daten wollen Gastronomen seit Montag von ihren Kundinnen und Kunden wissen. Nicht aus Neugierde, sondern weil eine neue Verordnung der Stadt das so vorschreibt. Sie soll den Contact Tracern ihre Arbeit erleichtern, sollte es zu einem Corona-Fall kommen. Noch nicht...

  • Wien
  • Neubau
  • Christine Bazalka
Ein individueller QR-Code kann auf den Tischen zur Registrierung genutzt werden.

Digitale Gästeregistrierungspflicht
Ottakringer bietet Partnern kostenlose Lösung an

Die Ottakringer Brauerei und der Getränkefachgroßhändler Del Fabro Kolarik bieten ihren Gastro-Partnern eine kostenlose digitale Lösung an, welche sie bei der Gästeregistrierungspflicht entlastet. OTTAKRING. Durch die Verwendung eines QR-Codes als Registrierungstool, soll den Gastronomen ein administrativer Aufwand erspart werden. Gleichzeitig ist es ein Zusatz-Angebot für jene Gäste, denen das digitale Ausfüllen lieber ist, als das handschriftliche. Matthias Ortner, Geschäftsführer...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Die Gastronomen Thomas und Hans Figlmüller bringen ihre eigene digitale Lösung für die Kundenregistrierung auf den Markt.

Registrierungspflicht
Figlmüller setzt auf digitale Kundenregistrierung

Seit Montag müssen sich die Gäste in Lokalen registrieren. So sollen Kontaktpersonen bei einer Infizierung mit dem Coronavirus leichter ausgeforscht werden. Die ersten Gastronomen setzen jetzt auf eine digitale Variante, statt dem handschriftlichen Formblatt. WIEN. Seit dieser Woche muss sich jeder Gast bei seinem Lokalbesuch beim Wirt registrieren und im besten Fall auch leserlich schreiben. So sollen die Kontaktpersonen bei einer Coronavirus-Infektion leichter ausgeforscht werden. Die...

  • Wien
  • Maximilian Spitzauer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.