Fasching
A Gulasch und a Seidl Bier im Rathauskeller Melk

Gerhard Maller (v. l.), Herbert Bitter, Reinhard Koller, Abt Georg Wilfinger, Bezirkshauptmann Norbert
Haselsteiner, Hermann Zöchling, Singvereins-Obfrau Angelika Widrich, Wirt Rene Reinmüller, Leo
Schörgenhofer, Bürgermeister Patrick Strobl, Josef Schachinger, Karl Donabauer, Jochen Bucher und
Mario Sassmann.
  • Gerhard Maller (v. l.), Herbert Bitter, Reinhard Koller, Abt Georg Wilfinger, Bezirkshauptmann Norbert
    Haselsteiner, Hermann Zöchling, Singvereins-Obfrau Angelika Widrich, Wirt Rene Reinmüller, Leo
    Schörgenhofer, Bürgermeister Patrick Strobl, Josef Schachinger, Karl Donabauer, Jochen Bucher und
    Mario Sassmann.
  • Foto: Stadt Melk/Franz Gleiss
  • hochgeladen von Daniel Butter

MELK. Bereits zum 13. Mal lud der Melker Singverein am Faschingssonntag zur Charity-Aktion „A Gulasch und a Seidl Bier“. Einmal mehr fand Singvereins-Obfrau Angelika Widrich dafür Unterstützer: Thomas Teufner steuerte 50 Krapfen bei, Herbert Bitter Fleisch vom Rind, Gerhard Maller Getränke und Johannes Mistlbacher Gebäck.

Um Punkt 10 Uhr streiften dann Prominente die Kellnerschürze über und bedienten die Gäste im Melker Rathauskeller. Einzig für den ehemaligen Bürgermeister Thomas Widrich gab es keine Schürze mehr. Er nahm es gelassen: „Hinter der Schank sind die Schürzen wichtiger.“ Erstmals gab es bei der Aktion professionelle Unterstützung an der Kaffeemaschine: Jochen Bucher von Segafredo Austria sorgte für die richtige Crema. Mit den Einnahmen wird der Singverein heuer den Kauf von Tastern für den fünfjährigen Amir und einen Aufenthalt in einem Reha-Zentrum für die 14-jährige Lajla unterstützen.

Armir ist ein mehrfachbehindert-sehgeschädigter Junge mit schwer einstellbarer Epilepsie. Er wird seit mehr als drei Jahren in der mobilen Frühförderung über den Verein Contrast begleitet. Armir kann sich nicht mitteilen und ist auf die Einschätzung seiner Bedürfnisse durch andere Personen angewiesen. Taster wie der BIG Step-by-Step Kommunikator – Twist und der iTalk2 Kommunikator mit 2 Ebenen dienen der Kommunikation und ermöglichen Armir in weiterer Folge im Rahmen seiner Möglichkeiten einfache Entscheidungen des täglichen Lebens selbst zu treffen. Lajla erlitt bei ihrer Geburt einen Sauerstoffmangel und ist mit spastischer Lähmung an den Rollstuhl gebunden. Sie soll einen Aufenthalt in dem auf neurologische Defizite spezialisierten Adeli Rehabilitationszentrum in Piestany in der Slowakei erhalten.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Sportlandesrat Jochen Danninger gratuliert zu dem sensationellen Erfolg.
3

Olympia Niederösterreich
NÖs Judoka holt Silber - Danninger gratuliert

Die Olympischen Spiele waren aus niederösterreichischer Sicht bisher sehr erfolgreich. Neben der Radfahrerin Anna Kiesenhofer holte heute eine weitere Niederösterreicherin Edelmetall.  NÖ/TOKIO (red.) Die Niederösterreicherin Michaela Polleres krönte sich heute am 28. Juli 2021 bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio in der Judo-Gewichtsklasse bis 70 kg sensationell zur Vize-Olympiasiegerin. Nach der historischen Goldmedaille im Rad-Straßenrennen von Anna Kiesenhofer ist es die zweite...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen