EinkaufsFAIRgnügen und Ladeneröffnung am 14. Dezember 2018
Der „Faire Laden“ in St.Leonhard/Forst bekommt ein neues Zuhause

Personen v.l.: geschäftsführender Gemeinderat Josef Modusz, Maria Wieder, Bürgermeister Hans Jürgen Resel, Vereinsobfrau Gisela Somers-Punz, Helene Fleischhacker, Vizebürgermeisterin Maria Gruber, Maria Brader-Schalhas
5Bilder
  • Personen v.l.: geschäftsführender Gemeinderat Josef Modusz, Maria Wieder, Bürgermeister Hans Jürgen Resel, Vereinsobfrau Gisela Somers-Punz, Helene Fleischhacker, Vizebürgermeisterin Maria Gruber, Maria Brader-Schalhas
  • hochgeladen von Maria Wieder

Bereits im Jahre 2004 wurde der Verein „Fair Point“ gegründet. In dieser Zeit wurden viele unterschiedlich Veranstaltungen organisiert und Menschen, die über ihren Einsatz für eine bestimmte Sache stehen, nach St.Leonhard/Ruprechtshofen eingeladen. So zum Beispiel Heini Staudinger, Pater Georg Sporschill, Ute Bock, ehemalige Moskau-Korrespondentin Susanne Scholl, Klimaforscherin Kromp-Kolb und noch viele mehr. Über die Jahre ist eine Liste von Personen zusammengekommen, die mit ihrer Arbeit und Lebensweise einen Eindruck geben können wie man es auch anders machen kann.
Was hat das mit der Ladeneröffnung zu tun? Ein Herzstück der Vereinsarbeit ist der Faire Laden, dieser existiert nun bereits seit 2007, also mittlerweile seit 11 Jahren!
Durch die Aktivität des Fairen Ladens kann jedes Jahr der erwirtschaftete Überschuss in Sozial- bzw. Entwicklungshilfeprojekte investiert werden.
Die Gemeinde St.Leonhard/Forst hat es nun ermöglicht, dass der Faire Laden im ehemaligen Postgebäude seinen neuen Standort bekommen hat. Es ist sehr erfreulich, dass dadurch auch zum Ausdruck kommt, dass St. Leonhard am Forst FAIRTRADE Gemeinde ist. Eine FAIRTRADE Gemeinde geht bewusst den Weg der gesellschaftspolitischen Auseinandersetzung mit den brennenden Fragen dieser Zeit. Sie unterstützt die Bürger/Bürgerinnen in ihrem persönlichen Bewusstwerdungsprozess, der lautet:
wie schaut mein Konsumverhalten aus, wer produziert zu welchen Bedingungen und wie kann ich mich positiv einbringen? Einkaufen ist ein politischer Akt, aber kein parteipolitischer sondern ein gesellschaftspolitischer!
Mit musikalischen Darbietungen der Musikschule Alpenvorland eröffnet Bürgermeister Hans-Jürgen Resel feierlich den neuen Fairen Laden. Bei Punsch und Kekse konnten die zahlreichen Besucher bis 21.00 Uhr im Laden stöbern und noch das eine oder andere Weihnachtsgeschenk ergattern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen