Löwenherz schlägt in Brasilien

Heimaturlaub 2010: Pater Felix Poschenreithner nahm damals einen Scheck mit zurück nach Brasilien, wo er das Dreifache wert ist.Foto: privat
  • Heimaturlaub 2010: Pater Felix Poschenreithner nahm damals einen Scheck mit zurück nach Brasilien, wo er das Dreifache wert ist.Foto: privat
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Werner Schrittwieser

Vor acht Jahren begann eine Erfolgsgeschichte, die allerdings noch kein Happy End hat: Pater Felix Poschenreithner machte sich nach Brasilien auf, um Kindern zu helfen. Das Projekt „You can help“ unterstützt ihn dabei und erhielt dafür nun den Löwenherz-Sozialpreis.
DORFSTETTEN/KÖNIGSTETTEN. Seit 2003 lebt Felix Poschenreithner mit seinen Mitbrüdern nun in der Diözese Nova Iguacu, circa 50 Kilometer außerhalb von Rio de Janeiro. Das ländliche Gebiet ist geprägt von Arbeitslosigkeit, Armut, Drogen und Gewalt. Die Brüder des Kalasantiner Ordens kümmern sich vor allem um Kinder, geben ihnen eine neue Heimat und betreuen diese in Kindergärten. Einige davon haben sie sogar aufgezogen, da sie von ihren vergewaltigten Müttern ausgesetzt worden waren. Genau dieses Projekt von Pater Felix unterstützt die Initiative „You can help“, die bei der diesjährigen Löwenpreis-Verleihung geehrt wurde.

Sein Glück kann man teilen
„Wenn man selber im Leben so viel Glück hat, kann man auch etwas abgeben“, erinnert sich Johanna Weiss an die Anfänge des Projekts. Sie wollte zusammen mit anderen den aus ihrem Heimatort stammenden Pater Felix unterstützen. Die zündende Idee brachte schließlich eine befreundete Kärntner Band mit. Sie stellte Johanna Weiß ein Lied zur Verfügung. „You can help“, ein herzerwärmender Song zum Nachdenken, wurde schließlich mit Judith Lebhard (aus Königstetten) als Sängerin umgesetzt. Seitdem wird der Song als Download und nun auch CD verkauft, alle Erlöse kommen den Menschen in Brasilien zugute. Zuletzt konnte man Pater Felix 2010 einige Tausend Euro übergeben, nach der Auszeichnung durch PRO NÖ in der Kategorie Nachhaltigkeit folgt nun die nächste Spende.

Preis ist mehr als nur Geld
Und auch im fernen Brasilien freut sich jemand: „Ich möchte allen Juroren und beteiligten Personen herzlich danken. Wir betreuen hier fünf Kindergärten mit 250 Kindern, die alle täglich geduscht werden und drei Mahlzeiten bekommen. Das Projekt ‚You can help‘ gibt uns nicht nur materielle Unterstützung, sondern vor allem wertvolle Motivation. Ein besonderer Dank im Namen aller Kinder von Nova Iguacu“, schreibt uns der gebürtige Dorfstettener Pater Felix Poschenreithner.

Autor:

Werner Schrittwieser aus Melk

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.