SPÖ Pöchlarn wird quasi aufgelöst

PÖCHLARN. Zu einem drastischen, so im Bezirk noch nicht dagewesenen, Schritt hat sich SPÖ-Bezirksvorsitzender Günther Sidl durchgerungen. "Die Bezirksorganisation zieht alle Kompetenzen der SPÖ Pöchlarn an sich", sagt er im Gespräch mit den BEZIRKSBLÄTTERN.
Auslöser ist das beständige Schmelzen der Mandatszahl im Gemeinderat. 2005 verfügte man noch über neun Sitze. Nach ständigen Querelen und Parteiaustritten sind es aktuell noch drei. Der Rückzug zweier weiterer Gemeinderätinnen steht im Raum. "Wir müssen hier eingreifen. Ich kann nicht länger zusehen, denn Pöchlarn ist für uns eine wichtige Stadt." Nun soll ein komplett neues Team entstehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen