KlassikFestival Kirchstetten 2013

Intendant Stephan Gartner wünscht dem Publikum unvergessliche Stunden beim 15. Opern-& KlassikFestival im Schloss Kirchstetten
  • Intendant Stephan Gartner wünscht dem Publikum unvergessliche Stunden beim 15. Opern-& KlassikFestival im Schloss Kirchstetten
  • hochgeladen von Ilse Reitner

Das vielfältige Konzertprogramm reicht vom Operettenkonzert, der Kinderoper, einem Liederabend, Musikkrimi, Kammermusik und dem Symphoniekonzert bis zur Verdi-Oper „Rigoletto“

Der erste Höhepunkte des KlassikFestival im Schloss Kirchstetten ist heuer - bei Klassik unter Sternen IV am 27. Juli - eines der opulentesten symphonischen Werke der Romantik: Mussorgskys „Bilder einer Ausstellung“ in der berühmten Orchesterfassung von Maurice Ravel mit knapp 100 Musikern des Brno Philharmonic Orchestras. Der zweite Höhepunkt heißt „Rigoletto“ - der Opernhit seit über 160 Jahren, im Maulpertsch-Saal dem „Kleinsten Opernhaus Österreichs“ - hautnah zu erleben am 3., 7., 9., 10., 14., 16. und 17. August.
Aber auch das restliche gebotene Programm ist absolut Hörens- und erlebenswert:
Am 12. Juli können Besucher nicht nur an drei lauschigen Plätzchen im Schlosspark „Brass & Wine Classics“ hören, sondern dazu auch die passenden Weine des Opernwein-Sieger-Winzers genießen.
Die passenden Weine zur Musik voll mit Raffinesse, Charme und Esprit.
„Dein ist mein ganzes Herz“ beteuern die „Crider's Singers“ am 13. Juli in der heiteren Operettengala mit weltberühmten Ohrwürmern von Lehar, Stolz, Millöcker oder Strauss. Gefolgt von „Soli Deo Gloria“ – ein Preisträgerkonzert der Austrian Barock Akademie am 14. Juli.
Spannend wird es dann am19. Juli mit der barocken Kriminalgeschichte „denn du weißt die Stunde nicht!“ Eine wahre Geschichte, präsentiert von Schauspieler Georg Wacks, wird mit barocker Musik zu einem spannenden Konzerterlebnis.
Die vier jungen Gitarristinnen „Ensemble Gitarrissima“ verzaubern am 20. Juli mit einfühlsamen Interpretationen, sensiblem Zusammenspiel und Virtuosität. Werke von Strauss, Bach, Bizet und Rossini sind am Programm. „Alles hat seine Zeit“ heißt es im Anschluss an eine längere Pause beim Heurigenbuffet im Pferdestall, denn um 21:30 Uhr beginnt das Nachtkonzert durch alle Musikstile mit dem Vokalensemble „Lalá“ - inspiriert vom Philosophen Kohelet.
„Der fliegende Holländer“ – von der Kinderoper Papageno Wien - um 16 Uhr am 21. Juli beginnt ab 14:30 Uhr mit dem entsprechenden Rahmenprogramm für Kinder: „Die Crew des Fliegenden Holländers“.
Hugo Wolf bezeichnet sein „Italienisches Liederbuch“ als das „originellste und künstlerisch vollendetste“ seiner Werke. Am 21. Juli im Maulpertsch-Saal.
Im Rahmen des Viertelfestival NÖ trifft am 26. Juli mit der Bandkollektiv „Miss Moravia“ – Weltmusik auf jazzinspirierte Blasmusik.
Für jene die es stimmungsvoll, authentisch und gemütlich in eleganter Atmosphäre mögen präsentiert sich der kleine Konzertsaal bei Kerzenlicht am 2. Aug. Die Kombination von Flöte und Harfe ist von besonderer Klangschönheit und ersetzt fast ein kleines Orchester.
Karten bei allen Ö-Ticket-Vorverkaufsstellen (z.B. Banken), www.oeticket.com, sowie unter www.schloss-kirchstetten.at, Festivalbüro Tel. +43 2523 8314 15; info@schloss-kirchstetten.at;

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Moderator und Bezirksblätter-Chefredakteur Christian Trinkl im Gespräch mit Franz Tatzber.
Video 18

120 Sekunden-Finale
"Alpenwurm", der Kleinstkomposter, ist Niederösterreichs beste Geschäftsidee 2020

Die besten Ideen aus dem Homeoffice: Das war das große 120 Sekunden- Wohnzimmer-Finale. NÖ. Eine "Schule" für Senioren, gesunde Schreibtischsessel, Fruchtsaft im Kleinformat, rollende Hochbeete und eine App, die Mathematik bei der Quadratwurzel packt. Beim großen Online-Finale von „120 Sekunden – die niederösterreichische Geschäftsidee” pitchten zehn Kandidaten-Teams um Preise im Wert von über 50.000 Euro. 120 Sekunden – eine Aktion der Bezirksblätter Niederösterreich mit Unterstützung von riz...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen