Heimatlied
Schrattenberg singt eigens Lied

5Bilder

SCHRATTENBERG. Fürs große 10 Jahr Jubiläumskonzert "Heimat bist du großer Töchter und Söhne" bereitet music4you unter anderem auch die Heimatlieder der Mitglieder vor. Der Schrattenberger Komponist Oskar Bauer komponierte "Der Brünnerstraßler" in dem jedoch das Wort Schrattenberg nicht vorkommt.
Helmut Kaufmann war es ein ganz besonderes Anliegen, dass es über den schönen Ort Schrattenberg auch ein "Heimatlied" gibt. So verfasste er den Text zur "Hymne auf Schrattenberg", in der er sowohl den Tages- als auch den Jahresverlauf in schöne Worte fasste. An der Melodie wurde kreativ gearbeitet und am Aschermittwochabend vollendeten Helmut Kaufmann und Eva Bahr (Leitung von music4you) das Werk. Erster Bestandstest war bei der Probe von music4you – denn Kinder sind ehrlich – das Lied ist gut!

Uraufführung gefährdet

Geplant ist die Uraufführung am 3. Mai im Pfarrheim von Bernhardsthal. Aufgrund der allgemeinen Lage sind natürlich die Proben abgesagt. Die fleißigen music4you Kinder und Jugendlichen üben auch zu Hause – eine gewisse Unsicherheit bleibt natürlich. "Sicher ist jedoch, dass das Jubiläumskonzert stattfinden wird" ist Helmut Kaufmann zuversichtlich.
Zu den Liedern werden passend die schönsten Fotos mit Text präsentiert. Die engagiertesten  Fotografen der Orte Altlichtenwarth, Bernhardsthal, Großkrut, Hausbrunn, Katzelsdorf, Reintal und Schrattenberg stellten tolle Bilder zur Verfügung. Bei der Betrachtung der Bilder samt der dazugehörigen Lieder wurde schon manches Auge feucht und ein leichtes Gänsehautgefühl trat auf.
Zur Aufführung erscheint auch eine Festschrift, in welcher alle Heimatlieder abgedruckt sind. Die Vorfreude hält dem Virus stand.  Ob dieser Ohren- und Augenschmaus am 3. Mai tatsächlich stattfinden kann, steht derzeit auf Grund der Pandemie noch in den Sternen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Felix Auböck belegte heute Platz sieben im Finale über 800m Freistil.
Video 2

Olympia Niederösterreich
Olympia-Vorschau: die Show am 01.08.2021

In der Nacht vom 31. Juli auf den 01. August schwamm der Niederösterreicher Felix Auböck das Finale in 1.500m Freistil. Dabei belegte Felix Auböck zum Abschluss der Olympia-Schwimmbewerbe nochmals Rang 7.  NÖ. Nach einem sehr schnellen Beginn gingen dem 24-Jährigen mit Fortdauer des Rennens aber die Kräfte aus. Mit drei Finaleinzügen fällt sein Resümee aber sehr positiv aus: mit einer Medaille, die er über 400m als Vierter nur um 13 Hundertstel Sekunden verpasste, würde er jetzt auf "Wolke 7"...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen