Schwarz-grünes Match in Wolkersdorf

2Bilder

WOLKERSDORF (ks). Auf wenig Gegenliebe der ÖVP stießen die Grünen Dringlichkeitsanträge. Alle vier wurden von der schwarzen Absoluten abgelehnt.
Die WUI-Mandatare revanchierten sich mit der Ablehnung des Budgetvorschlags. „Im Budget 2018 sollen unserer Ansicht nach Luxusprojekte der Bürgermeisterin finanziert werden, die wir uns nicht mehr leisten können, wie aus dem mittelfristigen Finanzplan hervorgeht", ärgert sich Christian Schrefel. 
Bürgermeisterin Anna Steindl kann die Kritik nicht nachvollziehen. Die Schwerpunkte ihres Budgets 2018, das mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP und FPÖ beschlossen wurde, bilden die Fertigstellung der Feuerwehrhäuser Wolkersdorf und Riedenthal, der Volksschulumbau und der Ausbau der (Kleinst)-Kinderbetreuung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen