Charity statt Fussball
SV Gerasdorf unterstützt Hilfsprojekt in Afrika

Der SV Gerasdorf lebt sein „Leitbild“ und unterstützt das Projekt Fraternite in der Republik Kongo mit einer Sportutensilien-Spende.

GERASDORF. Mitte Februar haben Vorstandsmitglied Thomas Insam und Tormanntrainer Walter Hess, im Namen des SV Gerasdorf Nicolas Nsula für sein Projekt FRATERNITÉ (=Brüderlichkeit) gut erhaltene Dressen, Fußballschuhe und Trainingsanzüge überreicht. Ziel des afrikanischen Projektes in Kinshasa, der Hauptstadt der demokratischen Republik Kongo, ist es den Kindern und Jugendlichen eine sportliche sowie berufliche Ausbildung, analog des österreichischen LAZ- und Akademiekonzepts, zu ermöglichen. Aufmerksam auf das Projekt Fraternité wurde der Verein durch die Mutter eines ehemaligen Nachwuchsspielers.

Leitbild wird gelebt

Der SV Gerasdorf hat sein Leitbild ins tägliche Vereinsleben integriert und steht zu seinem Fair Play Konzept: Toleranz, Ehrlichkeit, Loyalität, Teamgeist und Engagement – vor, während und nach dem Match! 
„Wir beim SVG bekennen uns klar zur Nachwuchsarbeit und Integration von Migranten und Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Hier im Verein haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung nachzugehen und erfahren gesellschaftliche Werte.“, zeigt sich Jugendleiter Günter Olsa stolz auf die Arbeit im Verein und das soziale Engagement. Der SVG freut sich auch in Zukunft das Sozialprojekt Fraternité sowohl mit Sachspenden als auch mit Know-How zu unterstützen.

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen