22.01.2018, 13:03 Uhr

13 Einbrüche aufgeklärt

(Foto: BB Archiv)
GERASDORF/NÖ. Der Polizei gelang die Aufklärung von 13 Einbrüchen beziehungsweise -versuchen. Die Beamten der Polizeiinspektionen Vösendorf, Wr. Neudorf und Brunn am Gebirge nahmen am 16. Dezember zwei albanische Staatsbürger im Alter von 22 und 24 Jahren im Zuge der Fahndung nach einem verübten Wohnhauseinbruchsdiebstahl in Brunn am Gebirge bzw. nach einer darauffolgend durchgeführten Hausdurchsuchung in Wien fest. Die beiden Beschuldigten leisteten Widerstand bei ihren Festnahmen, wobei ein Polizist schwer und zwei Polizisten leicht verletzt wurden.

Fünf Tage einbrechen


Die Erhebungen der Polizisten ergaben, dass die beiden verdächtigt werden, in der Zeit von 11. bis 16. Dezember insgesamt neun Wohnhauseinbrüche und vier versuchte Wohnhauseinbrüche in den Bezirken Baden, Wr. Neustadt-Land, Korneuburg, Gänserndorf und Mödling begangen zu haben. Dabei sollen sie Bargeld, Schmuck, elektronische Gegenstände sowie Modebekleidung im Gesamtwert von etwa 12.500 Euro erbeutet und einen Sachschaden in der Höhe von mindestens 11.000 Euro verursacht haben.

Die Einbrüche bzw. Einbruchsversuche wurden in folgenden Orten verübt:

Bezirk Baden: 2 Wohnhauseinbrüche und 2 versuchte Wohnhauseinbrüche in Pfaffstätten
Bezirk Wr. Neustadt-Land: 1 Wohnhauseinbruch und 1 versuchter Wohnhauseinbruch in Felixdorf
Bezirk Korneuburg: 3 Wohnhauseinbrüche in Gerasdorf und 1 versuchter Wohnhauseinbruch in Spillern
Bezirk Gänserndorf: 1 Wohnhauseinbruch in Strasshof an der Nordbahn
Bezirk Mödling: 2 Wohnhauseinbrüche in Brunn am Gebirge


Beute sichergestellt

Die Polizisten stellten bei der Hausdurchsuchung einen großen Teil des Diebesgutes sicher. Dieses wurde an die Opfer ausgefolgt. Die beiden waren nur zu den Einbruchsdiebstählen in Brunn am Gebirge geständig. Die beiden Beschuldigten wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.