Von vielen Kindern sehnlichst erwartet, startet KIKI wieder in das neue Schuljahr
KIKI-KINDERKIRCHE IN HERZ-JESU-TERNITZ BRINGT UNSERE KINDER SPIELERISCH ZUM GLAUBEN

2Bilder

Eigentlich müsste man ja zu diesen Titelzeilen gar nichts mehr hinzufügen.

Mit Freude, Spiel und Spaß gelingt es dem erfolgreichen und engagierten KIKI-Team schon über 10 Jahre, unseren Kindern den Glauben an Gott in der Person von Jesus Christus durch das Wirken des Heiligen Geistes, lebendig zu vermitteln.

Alles, was im täglichen Leben für die Kinder wichtig ist und wie der Glaube den Alltag einfach bekömmlicher macht, erfahren sie in familiärer Atmosphäre in der KIKI-Kinderkirche mit zündenden Liedern, interessanten Theaterstücken und spannenden Spielen.

Einmal in jedem Monat begeistert KIKI im Pfarrhof Ternitz sowohl Kinder als auch Erwachsene, die sich dann gerne ihrer eigenen Kindheit, als Ministrant oder Jungscharkind erinnern und austauschen.

Weil das auch hungrig und durstig macht, gibt es nachher immer etwas Zünftiges zu essen und trinken, worauf sich immer alle sehr freuen.

Nachstehend das Programm für die nächsten KIKI-Sonntage und der genaue Ablauf.

Eltern, Großeltern, Freunde und Verwandte sind herzlich willkommen.

Sagen Sie es bitte auch an Freunde und Bekannte weiter!

Wir freuen uns auf euch!

Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.Was brennt dir unter den Fingernägeln? Nutz die Chance und stell genau deine Frage persönlich Johanna Mikl-Leitner.
Video 3

Bezirksblätter Regionsgespräche
Gesucht: Deine Frage an Johanna Mikl-Leitner!

Hat Johanna Mikl-Leitner Sebastian Kurz überredet zurückzutreten? Wieviel Geld fließt in die ländlichen Gemeinden? Und können wir uns den ökologischen Wandel überhaupt leisten? NIEDERÖSTERREICH. Egal, welche Frage dir unter den Nägeln brennt, die BEZIRKSBLÄTTER sorgen dafür, dass du Antworten bekommst. Und zwar direkt  von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner. Näher dran - Sondersendung zu den RegionsgesprächenChefredakteur Christian Trinkl erklärt in der Näher dran-Sendung vom 12. Oktober...

Anzeige
Kirchberg am Wechsel

Naturbestattung im Wald ist mehr als nur ein Trend

Naturbestattungen im Wald werden immer beliebter. Rund um Wien, im Weinviertel und im Wechselland ist dies auch möglich. Im KLOSTERWALD wählt man sich zur Vorsorge für sich selbst oder für einen Verstorbenen eine Ruhestätte im Wald aus.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen