09.10.2014, 18:19 Uhr

ART OF THE HEART - BERND SVETNIK IM MÜHLFELDERHOF NEUNKIRCHEN

Eines gleich vorweg: Bernd Svetnik, der weltbekannte Kärntner Maler stellt in Neunkirchen im Mühlfelderhof in Neunkirchen vom 25.10.-23.12.2014 seine Kunstwerke aus und man kann diese auch, so wie viele Prominente es bereits getan haben, käuflich erwerben!

Authentisch, ehrlich, bodenständig, ur-erdig, sensibel, ruhig aber kraftvoll, überaus ausdrucksstark, humorvoll, und immer das Herz am rechten Fleck, das sind nur einige Attribute, die den Maler Svetnik auszeichnen.

Wer ihn besser kennt, weiß auch, dass Svetnik ein großes Herz für sozial benachteiligte Menschen hat. “Mir ist es eigentlich immer gut gegangen, auch wenn ich mal kein Geld hatte und wenn ich jemandem etwas gebe oder bei einer Charity Veranstaltung mit mache, bedanke ich mich eigentlich bei Gott für mein Talent, denn ich weiß aus eigener Erfahrung, dass es Gott gibt!“ so der Künstler im Originalton.

Woher kommt es aber, dass Promis wie Udo Jürgens, Jesse Norman, Sergio Leone, Niki Lauda, Karl Schranz, Alain Prost, Jose Carreras, Placido Domingo und viele mehr die Bilder von Svetnik so ansprechen?

Es ist einfach seine natürliche und unkomplizierte Art, mit seinem Talent umzugehen. „Ich lasse mich inspirieren, wobei ich die Kunst als Zusammenarbeit zwischen Gott und dem Künstler sehe“ erwähnt er bescheiden. ART FROM THE HEART nennt er daher sehr treffend seine Kunst und weiß dabei zu verhindern, dass die Ratio, das logische Denken, zu stark in den Vordergrund gerückt wird.

Am besten umschreiben kann man ihn als impressionistischen Expressionisten, denn er sucht mit seinen Farbkompositionen vor allem die Gefühle im Betrachter anzusprechen und sieht sich sozusagen als „Durchlauferhitzer“ dessen, was er selbst an Empfinden eingegeben erhält und selbst fühlt und verstärkt die eigenen Eindrücke seines spontanen Malens mit kraftvoller Musik des aus Los Angeles stammenden Dubstep Musikproduzenten Skrillex, mit bürgerlichem Namen Sonny John Moore.

„Malen ist für mich ein höchst meditativer Prozess, es ist ähnlich wie bei den russischen Impressionisten der Leningrader Schule, die Empfindungen, das, was in mich reinkommt manifestiert sich im Bild“ meint der Maler, angesprochen auf die alte Technik der Ikonen-Malerei. „Ja, es ist exakt die gleiche Zielsetzung. Zuerst kommt das Gebet, das Sprechen mit Gott und wenn diese Verbindung steht kommt, die spontane Eingebung, die es umzusetzen gilt. Nur der Faktor Zeit ist heute ein anderer!“

„Wichtig ist, dass alles schnell geht, denn die Eindrücke, die ich auf die Leinwand bringe, sollen möglichst frisch sein. Daher beginne ich meine Bilder immer sehr konkret, aber der Übergang zum Angedeuteten ist mir sehr wichtig, weil das der Phantasie des Betrachters freien Lauf lässt“ !“ ergänzt der Maler in seiner jovialen Art.

Positive Farbkompositionen erzeugen Stimmung und sind bei Svetnik bevorzugt, er komponiert gleichsam seine Bilder mit Palette und Pinsel wodurch paradiesische Sehnsüchte in der Seele erweckt werden.

Tauchen Sie ein in Svetniks gute Welt der Spontaneität des Unterbewussten im eigenwilligen Stil dieses bemerkenswerten Künstlers! Näheres unter www.svetnik.com
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.