22.12.2017, 00:00 Uhr

Deal fix: Elektrohaus startet im Jänner steirisch neu

Mission erfolgreich: Karl Rudischer übernimmt das E-Haus als Ableger der Stadtwerke Mürzzuschlag.

Vier ehemalige Mitarbeiter haben bereits Dienstverträge unterschrieben, weitere sollen folgen.

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Stadtwerke Mürzzuschlag hatten ernsthaftes Interesse daran, das finanziell am Boden liegende Elektrohaus der Stadtgemeinde Neunkirchen zu kaufen. Das bestätigten Mürzzuschlags Bürgermeister und Architekt Karl Rudischer und Neunkirchens Stadtchef Herbert Osterbauer unabhängig voneinander im Bezirksblätter-Gespräch.

Mehr dazu hier

Der Deal sollte mit Jahresende über die Bühne gehen. – Und das tat er auch. Rudischer zu den Bezirksblättern: "Im Jänner 2018 startet 'E-Tech Neunkirchen' als Ableger der Stadtwerke Mürzzuschlag." Vier Mitarbeiter des ehemaligen Elektrohauses haben Rudischer zufolge bereits den Dienstvertrag unterschrieben. "Weitere folgen", so der steirische Bürgermeister.
Rudischer stellt auch fest, dass es "ohne den Einsatz von Bürgermeisterkollegen Osterbauer und seinem Team nicht zu Stande gekommen wäre. Der Anstoß kam von Neunkirchen, wir könnten den Ball dann gut aufnehmen! Alles in allem ein wirklich herzeigbares Ergebnis einer interkommunalen Zusammenarbeit, und das noch Länder übergreifend." Das gebe es nicht alle Tage.

Miete im alten E-Haus

E-Tech Neunkirchen wird sich in den Räumlichkeiten des Elektrohauses einmieten und auch das Lager und die verbliebenenFahrzeuge übernehmen. Karl Rudischer: "Wir hoffen auf einen guten Geschäftserfolg  und freuen uns schon auf die neue Herausforderung des Neunkirchner Elektrohauses."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.