Amateurtheaterpreis ging an Mönchhoferin

Kulturlandesrat Helmut Bieler mit Heidelinde Haubenwallner, Theatergruppe Mönchhof
  • Kulturlandesrat Helmut Bieler mit Heidelinde Haubenwallner, Theatergruppe Mönchhof
  • Foto: Burgenländisches Landesmedienservice
  • hochgeladen von Charlotte Titz

BURGENLAND/ MÖNCHHOF. Das „Rot-goldene Brettl 2016“ ist verliehen. Der Preis wird von der Kulturabteilung des Landes Burgenland seit 2004 alle drei Jahre ausgeschrieben und stellt „eine besondere Anerkennung für großartige Leistungen der Theatergruppen für die Gesellschaft und die Kultur im Burgenland dar“, so Kulturlandesrat Helmut Bieler. Für das Rot-goldene Brettl 2016 haben 21 Amateurtheatergruppen 28 Bewerbungen eingereicht.

Beste Schauspielerin

Über die Auszeichnung „Beste Schauspielerin“ darf sich Heidelinde Haubenwallner für ihre Rolle „Frau Suitner“ in dem Stück „“Frau Suitner“ freuen. Aufgeführt wurde das Stück von der Theatergruppe Mönchhof im Jahr 2016.
„Amateurtheater zählt seit jeher zu den Kulturveranstaltungen ersten Ranges im ländlichen Raum. Ob selbstverfasste Stücke oder Klassiker der Weltliteratur aufgeführt werden, ist dabei nicht so wichtig. Ein wichtiger Aspekt ist die Belebung des Dorflebens. Theater kann einen erheblichen Teil zur Dorferneuerung beitragen“, betont Kulturlandesrat Helmut Bieler. Vom Amateurtheater profitiere daher sowohl die Dorfgemeinschaft als auch jeder einzelne Darsteller. „Ohne das Theater wäre unsere Gesellschaft und das Kulturland Burgenland um vieles ärmer“, so Bieler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen