Joiser Initiative ausgezeichnet

Sascha Krikler mit Bundesminister Andrä Rupprechter.
  • Sascha Krikler mit Bundesminister Andrä Rupprechter.
  • Foto: Krikler
  • hochgeladen von Charlotte Titz

Am Wochenende fand im Weingut Esterhazy in Trausdorf/Wulka die Bundesländer-Tour des Lebensministeriums mit Bundesminister Andrä Rupprechter im Burgenland statt. Zum regionalen Schwerpunkt „Heimat. Land. Lebenswert“ fanden Zukunftsgespräche über die ländliche Entwicklung und herausragende Projekte vorgestellt und prämiert. Eine Auszeichnung ging auch an den Joiser Sascha Krikler, der für die erfolgreiche Bürgerinitiative „Rettet die Vereinsfeste“ (RDV) ausgezeichnet wurde.

„Unsere überparteiliche Plattform hat engagierte Ehrenamtliche aus den verschiedensten Richtungen vereint und letztlich zu dringend notwendige Gesetzesänderungen auf Landes- und Bundesebene geführt. Besonders stolz macht mich, dass insbesondere im Burgenland eine starke Unterstützung und Geschlossenheit gegenüber unserer Initiative und den Vereinen vorhanden war, welche ein Grundstein des österreichweiten Erfolges war“, zeigt sich RDV-Initiator Sascha Krikler stolz. Das "L" aus Holz ist eine Auszeichnung, die für das "lebenswerte Österreich" steht und für besonderes Engagement im ländlichen Raum verliehen wird. Unter den anwesenden Gästen und Gratulanten waren neben dem Bundesminister Andrä Rupprechter auch Landesrätin Verena Dunst, Landwirtschaftskammerpräsident Franz Stefan Hautzinger sowie der Nationalratsabgeordnete Niki Berlakovich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen