Spatenstich für Seerestaurant Andau

Startschuss! Der Bau für das neue Seerestaurant ist jetzt offiziell gestartet.
11Bilder

ANDAU. Die Maschinen arbeiten schon, der offizielle Startschuss für den Bau erfolgte schon auf einer laufenden Baustelle. Fünf Monate nachdem das Seerestaurant in Andau wegen eines technischen Defekts abgebrannt ist, wird wieder gebaut.
"Wir können uns eigentlich nur bei allen bedanken, dass es so schnell gegangen ist", meinten auch Dr. Alfred Kollar und Bürgermeister Andreas Peck unisono. Geplant wurde das neue Lokal, das wieder Rene Tauber führen wird, von Architekt Werner Thell. Die Gemeinde Andau ist Grundeigentümer und Hauptpächter. Bauträger ist die Oberwarter Siedlungsgenossenschaft. "Der Finanzierungsvertrag mit der OSG wurde auf 30 Jahre abgeschlossen", erklärt Bürgermeister Andreas Peck. "Im Anschluss an das Restaurant entsteht ein 210 Quadratmeter großer Gemeindesaal, wo in Zukunft öffentliche Veranstaltungen und Vorträge stattfinden werden."

Knapp geplant

Fertig sein soll es schon im Juni. "Mit so knappem Zeitplan, kann ich mich nicht erinnern, jemals gebaut zu haben", stellte Dr. Alfred Kollar von der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft fest. "Trotzdem freue ich mich, dass wir in etwas mehr als drei Monaten dann vor dem fertigen Objekt stehen sollen." Kostenpunkt für das ganze Projekt sind rund 2,6 Millionen Euro.
Auch Rene Tauber freut sich schon darauf, sein Lokal wieder bewirtschaften zu dürfen. "Meine Eltern waren seit 1979 Pächter. 2003 habe ich übernommen. Ab Juni soll es wieder vorwärts gehen", so Tauber.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen