Die Waldorfschule in Neusiedl am See
Das bewegte Klassenzimmer

Die bunten Pölster dienen auch zum Herumturnen und Hineinknuddeln.
2Bilder
  • Die bunten Pölster dienen auch zum Herumturnen und Hineinknuddeln.
  • hochgeladen von Brigitte Karger

Da Kinder in der ersten und zweiten Klasse noch viel Bewegungsdrang haben, bietet die Waldorfschule in Neusiedl am See das „bewegte Klassenzimmer“. Die Zeit auf den Sesseln ist für die Kleinsten oft sehr anstrengend, deshalb besteht das Mobiliar statt der normalen Tische und Sessel aus bunten Sitzpölstern und Bänken.

Diese sind leicht zu verschieben und umzustellen und je nach erforderlicher Sozialform veränderbar. Abgestimmt auf den Unterrichtsinhalt und die Wünsche der Kinder wird sitzend, knieend, stehend, gehend oder hüpfend gelernt. Dabei wird der gesamte Klassenraum genutzt.

Durch und mit Bewegung entwickeln die Kinder ein positives Körpergefühl. Sie verinnerlichen das Erlernte leichter und die Sinne werden entsprechend geschult. Dies dient als Basis für ganzheitliches und nachhaltiges Lernen bzw. Verstehen.

Da aufgrund der besonderen Umstände derzeit keine allgemeinen Infotage stattfinden können, bieten wir individuelle Besichtigungstermine an. Weitere Informationen auf: www.waldorf-pannonia.at

Die bunten Pölster dienen auch zum Herumturnen und Hineinknuddeln.
Je nach Bedarf kommen Pölster oder Bänke oder auch Pölster bei den Bänken zum Einsatz, der Klassenraum bietet genug Platz für Bewegung


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.