09.06.2017, 12:10 Uhr

Schnelle Schüler bei U-Tour Parcours

Hawaii-Feeling bei der U-Tour.
Bewegung wird in der Neue Sportmittelschule in Frauenkirchen groß geschrieben. Grund genug, dass die Schüler/innen vorige die Schulbank beiseitegeschoben haben und den ganzen Vormittag fleißig gesportelt haben. Bei der U-Tour wurde mit Hilfe der SPORTUNION-Vereine ein abwechslungsreiches Angebot kreiert. Fünf Workshops mit Volleyball, Kraftdreikampf, Karate, Basketball und Boxen verbunden mit Tischtennis, Airtrack, Judo und Spikeball beweisen das anspruchsvolle Sportprogramm, das den Kindern im Seewinkel geboten wurde. Direktor Erich Goldenitsch war begeistert: „Die U-Tour präsentierte die Bewegung und den Sport am Serviertablett. So macht Sporteln Spaß.“
Das Highlight des Tages war ein Geschicklichkeitsparcours, den alle Schüler/innen absolvierten. Die schnellsten bekamen viele Preise von den Partnern der U-Tour. Ebenfalls beliebt war die Fotostation, bei der sich die Jugendlichen mit Hawaii-Ketten und Surfboard in Pose geworfen haben. Eröffnet und begrüßt hat der Amtsführende Präsident des burgenländischen Landesschulrats, Mag. Heinz Josef Zitz: „Das Burgenland ist Vorreiter bei der Schulentwicklung. Der Sport ist eine wichtige Säule für eine erfolgreiche Bildung. Initiativen wie die U-Tour von der SPORTUNION Burgenland tragen ihren Teil dazu bei.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.