Spendenaufruf: Zirkus des Grauens
Die in Oberpullendorf verunglückte Artistin aus dem Koma aufgewacht

Das Ensemble des Zirkus des Grauens startet einen Spendenaufruf für ihre verunglückte Kollegin.
  • Das Ensemble des Zirkus des Grauens startet einen Spendenaufruf für ihre verunglückte Kollegin.
  • Foto: M. Glawischnig
  • hochgeladen von Karin Vorauer

OBERPULLENDORF (kv). Ende September stürzte die Artistin Kristina D. (27) vom Zirkus des Grauens in Oberpullendorf aus sechs Metern Höhe in die Tiefe. Dabei erlitt sie zwar wie durch ein Wunder keine Knochenbrüche, trug aber eine schwere Kopfverletzung davon und fiel ins Koma.

Aus dem Koma erwacht

Kristina befindet sich laut Auskunft des Zirkusdirektors Markus Reinhard seit wenigen Tagen im Wachzustand und konnte in ihre Heimat Budapest verlegt werden.

"In wenigen Tagen kommt sie in eine Rehaklinik, welche Auswirkungen ihre Verletzungen haben werden, ist noch nicht absehbar." (Markus Reinhard)

Schritt für Schritt

Trotzdem die junge Artistik auf dem Weg der Besserung ist, wird ihre Genesung sehr lange dauern. "Sie ist wach und zeigt Reaktionen, wir sind alle sehr positiv und glauben fest daran, dass sie sich wieder erholt", so Reinhard.
Jetzt sind ihre Eltern an ihrer Seite, ihr Freund - ebenfalls Mitglied des Zirkus - fährt so oft er kann nach Budapest. "Wir haben unsere Winterpause vorgezogen und bleiben in Neusiedl am See, damit er seine Freundin so oft es geht besuchen kann", so der Direktor.

Spendenaufruf

Trotzdem die Versicherung gewisse Kosten des Unfalles übernimmt, kommt auch finanziell eine schwere Zeit auf Kristina D. zu. Der Zirkus des Grauens zahlt die Gage trotzdem weiter, obwohl die Geschäfte des kleinen Zirkus nicht immer wie gewünscht laufen. Daher hoffen die Kollegen auch auf die Unterstützung der Bevölkerung und haben ein Spendenkonto eingerichtet.
"Wir halten alle zusammen und sparen ihre Gage weg. Das und die Spenden gehen zu 100 Prozent an Kristina", so der Direktor.

Spendenkonto

IBAN: AT 11 6000 0000 8418 6641
Kennwort: „Kristina helfen“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen