Liszt Festival Raiding "Années de Pélerinage"

Der frankokanadische Pianist Louis Lortie hat in Europa, Asien und den USA für seine facettenreichen Interpretationen viel Kritikerlob erhalten.
  • Der frankokanadische Pianist Louis Lortie hat in Europa, Asien und den USA für seine facettenreichen Interpretationen viel Kritikerlob erhalten.
  • Foto: Plushmusic
  • hochgeladen von Bezirksblätter Oberpullendorf
Wann: 21.10.2017 19:30:00 Wo: Lisztzentrum , Raiding auf Karte anzeigen

Meilenstein der romantischen Klaviermusik

„Die Instrumentalmusik will nicht mehr eine einfache Zusammenstellung von Tönen sein, sondern eine poetische Sprache, die geeignet ist, alles das auszudrücken, was sich in den unzugänglichen Tiefen unstillbarer Sehnsucht, unendlicher Ahnungen bewegt.“ – Inspiriert von den visuellen Impressionen wunderschöner Landschaften veröffentlichte Franz Liszt in seinen Jugendjahren den Klavierzyklus „Album d’un voyageur“. Jahre später arbeitete Liszt den großteils auf nationalen Volksweisen beruhenden Zyklus zu seinen dreibändigen „Années de Pèlerinage“ um, die einen Meilenstein in der romantischen Klaviermusik darstellen. Der frankokanadische Pianist Louis Lortie, der mit der 2013 erschienenen CD-Einspielung „Liszt at the Opera“ erneut seine pianistische Meisterschaft bestätigte, wagt nun das kühne Unterfangen, alle Bände an einem einzigen Abend zu spielen: ein Liszt-Abend mit großer romantischer Klaviermusik und einem „stets makellos und genial” spielenden Lortie, „eine Kombination aus größter Spontaneität und nachdenklicher Reife, die nur wirklich große Pianisten auszeichnet" (London Times).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen