05.10.2016, 12:29 Uhr

Abschlussklasse der Skihotelfachschule bei der burgenländischen Winzerelite

DEUTSCHKREUTZ/NECKENMARKT. Drei Tage lang war die vierte Klasse der Skihotelfachschule Bad Hofgastein zu Gast bei den Who is Who der burgenländischen Winzerelite und konnte hautnah den Weg der Traube vom Rebstock ins Glas miterleben.

Tradtion

Mitten in der Lese nahmen sich renommierte Winzer Zeit und präsentierten ihre Philosophie und ihre Weine. Exemplarisch für das Blaufränkischland standen die Weingüter Gesellmann, Gager und K&K Kirnbauer in Deutschkreutz sowie die Rebschule Iby und die Genossenschaft Winzerkeller in Neckenmarkt auf dem Programm. Mit dem Winzer Bernhard Ernst aus Deutschkreutz gab es eine spezielle Führung bei einer Segway-Tour durch die Weinberge. In der Region Neusiedlersee faszinierten die Weingüter Hillinger, Scheiblhofer und Umathum. Ein tatsächlich „erlesenes“ Programm auch deshalb, weil es an einem Vormittag zum Lesen in den Weingarten ging – zum Gaudium der Schülerinnen und Schüler ganz traditionell mit dem Traktor.

Ergänzung zur Ausbildung

Dank ihrer Ausdauer und intelligenten Einteilung ihrer Kräfte beeindruckten die jungen Leute sämtliche Winzer bis zum Schluss mit ihrer Aufmerksamkeit und Wissbegierde. Die Reise wurde als Praxisteil der Abschlussarbeit von Sandro Glöckl, Thomas Volgger und Benedikt Stolz selbst bestens organisiert und die ganze Klasse zeigte sich begeistert über diese hochkarätige Ergänzung der Ausbildung zum Jungsommelier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.