02.10.2016, 18:53 Uhr

Der Herbst wird spannend

Die Blätter färben sich, die Trauben sind im Keller. Es ist Zeit für puren Kostgenuss im Oktober.

HORITSCHON (EP). Vorfreude auf viele Weine frisch auf der Flasche und anregende Gespräche mit den Winzern, das wird am 29. & 30. Oktober Wirklichkeit. Denn an diesen beiden Tagen findet der Horitschoner Rotweinherbst mit einem Tag der offenen Kellertür, Riedenwanderungen und einer Wein-Rätsel-Ralley statt.

Schönste Rieden

Weinbauvereinsobmann Franz Strass stellte das Programm vor, welches keine Wein-Wünsche offen lässt. Besonders die Riedenwanderung am zweiten Tag des Festes wird spannend. Denn mit Gfanger, Hochäcker und Dürrau geht es durch die schönsten und besten Rieden der Rotweingemeinde. Wer bei der Wein-Rätsel-Ralley bestehen will, sollte auch etwas im Köpfchen haben, so Strass. "Wir werden das so gestalten, dass sich die Leute schon mit Horitschon beschäftigen müssen, um mitmachen zu können."

Besser als gedacht

Das heurige Weinjahr sei besser als gedacht. "Eigentlich war das ganze Jahr super - bloß der Spätfrost Ende April hat uns Winzern sehr zu schaffen gemacht." Die Erträge heuer seien zwar geringer als 2015, nichts desto trotz wird es aber ein guter Jahrgang. "Es gibt einige unversehrte Lagen, trotzdem sind fast überall Schäden zu verzeichnen. Aber die Qualität ist hervorragend, die Reifezeit war perfekt. Die Nächte sind kühl, tagsüber ist es warm und sonnig."
Wichtig sei die Selektion der Trauben gewesen die überlebt haben. "Jene die nachgekommen sind, haben zwar später ausgetrieben, sind aber noch ganz ordentlich geworden. Das Jahr war spannend für uns Winzer, durch den Frost haben wir zwar einiges verloren. Aber wir passten auf das was wir haben besser auf", sind sich Franz Strass, Michael Iby-Lehrner und David Kerschbaum einig. Infos: www.horitschon.com
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.