Heimniederlage im Aufsteigerduell

4Bilder

In der 7. Runde der Burgenlandliga 2018/19 hieß die SV Klöcher Bau Oberwart den Aufsteiger aus der 2. Liga Mitte - den SC Ritzing im Informstadion willkommen. 
Dieses Match wurde wortwörtlich zur Regenschlacht. Denn während Ritzing vor diesem Spiel sich bereits in der oberen Hälfte ansiedeln konnte wollte Oberwart so schnell wie möglich die rote Laterne wieder abgeben. 
Zum Spielverlauf....
Gleich in der 3. Minute der Schock für die Oberwarter, denn Witteveen erzielte bereits sehr früh das 0:1 für die Gäste aus Ritzing. Umso länger das verregnete Spiel dauerte umso mehr brachte Oberwart Druck nach vorne zusammen und in der 32. Minute bekam Herrklotz eine schöne Flanke in den Strafraum und Peter Gergö nicht nur mit dem zwischenzeitlich erlösenden Ausgleich sondern für ihn persönlich ging auch die Torflaute zu Ende. 
Kurz vor der Pause spielte sich die SVO-Abwehr zu sehr und das war dann ein leichtes Spiel für Yörük in der 43. Spielminute. Der Halbzeitstand lautete daher Oberwart 1:2 Ritzing. Nach einer gespielten Stunde (61. Minute) erhöhte dann Ritzing noch auf 1:3. In der 67. Minute bekam Ejubovic (SVO) für ein hartes Foul die rote Karte aber Ritzing konnte keinen weiteren Treffer mehr erzielen aber dafür erzielte Oberwart durch Herrklotz, welcher einen Elfmeter in der Nachspielzeit verwandelte, noch das 2:3 zum Endstand. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen