Verena Eberhardt im Omnium auf Rang 14

Verena Eberhardt schloss die EM mit Rang 14 ab.
3Bilder
  • Verena Eberhardt schloss die EM mit Rang 14 ab.
  • Foto: Drew Kaplan
  • hochgeladen von Michael Strini

ST. MARTIN/WART. Bei der Europameisterschaft in Glasgow fiel der Startschuss für die olympische Qualifikation. Verena Eberhardt startete vergangenen Montag in ihren letzten Wettkampf der EM, dem Omnium.
Da diese Disziplin auch olympisch ist, stellte der Vierkampf den wichtigsten Wettkampftag für Verena dar. Verena konnte durchwegs gute Ergebnisse einfahren. Das beste Ergebnis des Tages war der 7. Platz im Punkterennen, und am Ende war das Gesamtresultat ein 14. Platz. Verena lag somit zwei Platzierungen vor ihrem letztjährigen EM Omnium Ergebnis.

Verena am Ende zufrieden

Nach anfänglicher Enttäuschung sieht Verena das Positive: „Ich denke, dass ich einen weiteren Schritt nach vorne gemacht habe. Ich habe mir sehr viel vorgenommen, was leider nicht alles aufgegangen ist, deshalb war ich anfangs nicht zufrieden mit dem Ergebnis. Manchmal sind die Rennen besser verlaufen, als die Ergebnisse es vermuten lassen.“
Mit dem 14. Platz hat Verena aber einen wichtigen ersten Schritt in Richtung Olympia Quali gesetzt. Die 23-jährige will natürlich weiter „hart arbeiten“, um auch bei den kommenden Bahnrennen, welche in Dudenhofen und Prostejov stattfinden, herausragende Ergebnisse einzufahren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen