AVITA exklusiv feierlich eröffnet

76Bilder

Im Rahmen der offiziellen Eröffnungsfeier am 21. März mit rund 200 Gästen aus Politik, Wirtschaft, Tourismus und Gesellschaft wurde die Fertigstellung des AVITA Resorts stimmungsvoll zelebriert.
Auf Einladung der beiden Geschäftsführer Peter Prisching und MMag. Andreas Lonyai überzeugten sich LH Hans Niessl und LH Stv. Mag. Franz Steindl persönlich vom neuen Angebot des AVITA Resorts.

Zum Auftakt interviewte Moderatorin Pamela Grün die Geschäftsführung, die Kommanditistenvertreter Vst. Dir. Mag. Rudolf Luipersbeck, Kommerzialrat Ewald Tölly und Herbert Treiber sowie die zahlreich erschienenen Ehrengäste. Anschließend folgte die geistliche Segnung. Den Höhenpunkt erreichte die Eröffnungsfeier mit einem „Thermen-Kabarett“.
"Es ist in vier Jahren hier etwas Wunderbares entstanden, das auch uns begeistert", meint GF Peter Prisching.
"2008 entstand die Idee, 2009 begann die Umsetzungsphase und heute sind wir stolz auf das AVITA neu. Es waren viele Hände notwendig, die ineinander greifen, um dieses Projekt zu realisieren. Leider haben wir selbst eher wenig Zeit, das neue Ambiente zu genießen, doch wichtig ist, dass der Gast sich hier wohl fühlt", ergänzt Andreas Lonyai, der auch die Leistung von Architekt Karl Landauer hervorstreicht.
Kommanditistenvertreter Herbert Treiber: "Das AVITA Resort ist eine Lebensader on Bad Tatzmannsdorf und der gesamten Region. Es freut mich, dass wir im Laufe der Zeit immer mehr Leute für dieses tolle Projekt gewinnen konnten!"
"Es ist in Bad Tatzmannsdorf viel geschaffen worden, mit dem neuen AVITA ist noch mehr gegangen. Zurzeit sind wir 82 Kommanditisten und ich hoffe, es kommen weitere hinzu. Mein Herz ist immer hier gewesen und mein Herz wird immer hier bleiben, deshalb stehe ich voll hinter diesem Projekt", sagt Ewald Tölly.
Ein "Urgestein" ist Rudolf Luipersbeck: "Wir wollten etwas schaffen, von dem nicht nur Großbetriebe, sondern auch die KMUs etwas haben. Als wir in den 1980ern begonnen haben, hieß es, bleibt bei euren Leisten und lasst das Thermengeschäft anderen. Wir haben uns entschieden hier neben Kur auch Wellness, Sport usw. zu erschließen und haben Recht behalten!"
Zufrieden zeigten sich auch beide Bürgermeister. "Bad Tatzmannsdorf ist mittlerweile ein wichtiger Impuls für die gesamte Region geworden und durch die neue Therme und den Zubau des AVITA wird dieser noch größer werden", ist Ernst Karner überzeugt. Dass das Penthouse auf Bad Tatzmannsdorfer Hotter liegt, freut ihn besonders. "In Wahrheit ist aber eh alles unser Revier!", meint er scherzend.
Sein Pendant aus Oberschützen kontert. "Ich habe auch Oberschützer Grund alles - Fitness Center und Penthouse, weil das Fitness Center ist ja auch wie ein Penthouse", erklärt Günter Toth.

Landespolitik ist stolz
Beeindruckt und sehr positiv zeigt sich auch die Landespolitik. "Als ehemalige Geschäftsführerin des AVITA bin ich sehr stolz, dass sich das Projekt derart entwickelt hat", meint LR Michaela Resetar. "Mit dem Um- und Zubau entwickelt sich das AVITA immer mehr zu einem Marktführer. Wir haben jedenfalls aufs richtige Pferd gesetzt", sagt LR Helmut Bieler.
"Eine österreichweite Studie bestätigt die Qualität, denn die Thermenregion Süd-Mittelburgenland liegt hinter dem Zillertal auf Platz 2 - noch vor Mozart oder Stephansdom. Qualität ist ein wesentlicher Faktor, um auch international erfolgreich zu sein", betont LH Hans Niessl.
Franz Steindl vergleicht das AVITA mit einem Baum: "Tief und breit in der Region verwurzelt ragt er mit seinen Ästen weit über das Burgenland hinaus!"
Als kleine Überraschung gab es dann noch von ÖFB-U21 Trainer Werner Gregoritsch und Kapitän Patrick Farkas einen Wimpel und Dress mit allen Unterschriften der Teamspieler für LH Hans Niessl, LR Michaela Resetar und LH-Stv. Franz Steindl.

Kabarett in der Sauna
Schauspielerin und AVITA Stammgast Eva Maria Marold und Kabarettist Gerald Votova präsentierten ein spezielles – für das AVITA Resort geschriebenes - Stück. Die beiden Kabarettisten schlüpften in die Rolle zweier Wellnessgäste auf der Suche nach Erholung und Entspannung - zwei Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein können! Die burgenländischen Landesräte erfreuten sich ebenso an der Darbietung wie Tourismusdirektor Mario Baier.
Musikalisch untermalt wurde die Eröffnung vom Triffnix Quintett.

In Beisein der Ehrengäste wurde die AVITA Spirale enthüllt, auf dieser sich alle Festgäste signierten. Anschließend folgte die Besichtigung des neuen AVITA Exklusiv Bereiches, der neuen Zimmer deluxe sowie der einzigartigen Penthouse Suite. Klassische Eleganz, innovatives Design, harmonische Stoffe und Farben sowie warme Hölzer verleihen dem Resort eine exklusive Note. Das Gesamtprojekt trägt die Handschrift des Star-Architekten Karl Landauer, der die Eröffnungsfeier ebenso genoss.
Als Highlights gelten das Schwebebecken - mit ergonomischen Wassersofas und 36°C warmen Thermalwasser - sowie der großzügige Sauna- und Ruhebereich, von deren Ambiente sich die Festgäste restlos begeistert zeigten.

Wo: Hotel AVITA, 7431 Bad Tatzmannsdorf auf Karte anzeigen
Autor:

Michael Strini aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.