Kemeten
Innovative Unternehmer beleben den Wirtschaftsstandort

Innovative Produkte aus dem Hause H&P Trading: Bgm. Wolfgang Koller, Unternehmer Erwin Hochwarter, Landesrat Christian Illedits und WiBuG-Geschäftsführer Harald Zagiczek mit dem patentierten Entkeimungsgerät und der Pflegedusche.
7Bilder
  • Innovative Produkte aus dem Hause H&P Trading: Bgm. Wolfgang Koller, Unternehmer Erwin Hochwarter, Landesrat Christian Illedits und WiBuG-Geschäftsführer Harald Zagiczek mit dem patentierten Entkeimungsgerät und der Pflegedusche.
  • hochgeladen von Michael Strini

KEMETEN (ms). Das Gewerbegebiet Kemeten wurde 2000 ins Leben gerufen und hat sich vor allem in den letzten Jahren zu einem wichtigen Wirtschaftsstandort für die gesamte Region entwickelt.
"Wir haben hier nunmehr 17 Betriebe, die rund 220 Mitarbeiter beschäftigen, großteils aus der unmittelbaren Region. Ich bin sehr stolz auf die Unternehmen und den breiten Branchenmix - vom Tierarzt über Fleischverarbeitung bis zu hochtechnologischen Produkten", so Bgm. Wolfgang Koller.

Fünf Hektar Betriebsfläche

"Unser Ziel ist es, die Attraktivität des Standorts weiter zu verbessern und nach außen zu tragen. Es sind weitere fünf Hektar völlig aufgeschlossene Gewerbeflächen vorhanden. Noch heuer werden drei Betriebserrichtungen fertiggestellt", betont Koller.
Eine Erweiterung des Standorts plant auch Unternehmer Erwin Hochwarter, der eine neue Betriebsstätte im Gewerbegebiet errichtete: "Baubeginn für die neue Halle wird noch 2020 sein. Wir haben gute Kunden im Ausland und darum sind weitere Kapazitäten notwendig." Die Fläche wird rund 1.800m² Betriebsfläche und weitere 900m² Büroflächen umfassen.

Innovative Nischen

Neben dem Zentralgeschäft, der Produktion von Spezialteilen für die Bahnindustrie, hat H&P Trading auch innovative Nischen erobert. "Mit unserer Tochter H&P Care erzeugen und vermarkten wir unsere Pflegedusche oder das Entkeimungsgerät", so Hochwarter.
"Gerade im Pflegebereich zu Hause ist die Pflegedusche eine wichtige Unterstützung. Wir wollen auch hier ein Fördermodell erarbeiten", sagt Illedits.

H&P Trading präsentiert Entkeimungsgerät für Corona

Förderung für Arbeitslose

"Im Burgenland hatten wir im Mai 104.000 Beschäftigte. Damit zeichnet sich auch hier eine leichte Entspannung in der Corona-Krise ab. Im Südburgenland waren es 31.000 Beschäftigte, sowie 4.312 Arbeitslose, 9.300 Personen im Burgenland waren in Kurzarbeit", so LR Christian Illedits.
Das Land Burgenland stellt zwei Förderschienen in Aussicht, um ältere und jüngere Menschen in Beschäftigung zu bringen. "Für die Generation 50+ wird es ein Fördermodell für eine 12-monatige Beschäftigung in Kooperation mit Gemeinden geben. Auch in Kemeten wird eine Person von diesem Programm profitieren. Es gibt im Südburgenland noch viele freie Plätze", so der Landesrat.

Gezielte Ausbildung

Auch im Bereich der Jugendarbeitslosigkeit will man entgegensteuern. "Wir wollen keine "Verlorene Generation". Deshalb suchen wir die Zusammenarbeit mit Betrieben. Aktuell gibt es im Burgenland 2.464 Lehrlinge, rund 2.000 werden von Betrieben ausgebildet. Durch Corona ist die Situation aber schwieriger geworden. Wir wollen die Unternehmen, die Lehrlinge ausbilden möchten, unterstützen. Unser Ziel ist es, dort auszubilden, wo die Wirtschaft Mitarbeiter braucht", so Illedits.

LR Christian Illedits: "Wir wollen mit der Wirtschaft und für die Wirtschaft ausbilden."

Harald Zagiczek, Geschäftsführer der Wirtschaft Burgenland GmbH (WiBuG): "Kemeten hat fertig gewidmete und infrastrukturell aufgeschlossene Fläche, das ist etwas Besonderes und macht den Standort für Unternehmen interessant. Durch unsere Förderungen wollen wir den Wirtschaftsstandort Burgenland weiterentwickeln. Alleine im Südburgenland wurden 37 Mio. Euro an Förderungen bei 113 Förderobjekten ausgelöst. Wir haben 6 Mio. Euro Fördervolumen genehmigt. In fünf Jahren gab es im Burgenland rund 600 Mio. Euro an Investitionen, die durch Förderungen der WiBuG unterstützt wurden."

H&P Trading baute neuen Standort im Gewerbegebiet

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Wir zahlen dir deine Rechnung zurück! Newsletter abonnieren - Rechnung hochladen und los geht's!
Aktion

Gewinnspiel
Der "Cashback-Mittwoch": wir zahlen deine Rechnung!

Newsletter abonnieren und Geld zurückholen!Beim Bezirksblätter "Cashback-Mittwoch" zahlen wir deine Rechnung! Und zwar jene, die du im burgenländischen Handel oder der burgenländischen Gastronomie bezahlt hast! Natürlich gelten auch Onlinekäufe bei burgenländischen Händlern oder Gastrobetrieben. Hol dir jetzt dein Geld zurück! Wie kann ich gewinnen und meine Rechnung zurückerstattet bekommen? Du musst einfach nur den Newsletter einer der burgenländischen Bezirksblätter-Ausgabe abonnieren (das...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen