Leserbrief: Haben wir Angst vor Kühen?

Leserbrief zum Artikel Rinderstall in Welgersdorf, Ausgabe 50

Hr. Schoditsch betreibt in Welgersdorf einen Milchviehbetrieb und will diesen erweitern. Der Zubau zum vorhandenen Stallgebäude am Ortsrand entspricht den strengen Auflagen des bgld. Tier- und Umweltschutzgesetztes. Auch muss Hr. Schoditsch die Regelung “Anzahl von Rinder pro landw. genutzter Fläche einhalten. Durch den Zubau wird auch das alte Stallgebäude im Ort geschlossen und die Tiere übersiedeln in das neue Stallgebäude.
Rinderzucht gab es schon immer. Jeder der sich mit dem Strukturwandel, den es nicht nur in der Landwirtschaft gibt auseinandersetzt, weiß wie Rinder früher - angekettet in kleinen Ställen im Ortskern - und jetzt - Laufställe mit Kuhkomfort außerhalb des Siedlungsgebietes - gehalten werden.
Deshalb verstehe ich die Sinnhaftigkeit des Personenkommitee`s gegen den ‚ Rinderstall nicht.

Stefan Baumgartner
Großpetersdorf

Autor:

Bezirksblätter Oberwart aus Oberwart

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.