29.01.2018, 18:13 Uhr

KristallKlangTherapie

Rotenturm an der Pinka: Ilara Sarana | Die Arbeit mit Kristallschalen und den anderen archaischen Instrumenten kann die Zellen in ihre Ursprungsfrequenz schwingen. Es lösen sich Verschiebungen und Blockaden im Aurafeld auf, damit die Göttliche Ordnung wieder hergestellt werden kann.
Das heißt, dass die verschieden Körper in Resonanz gebracht werden. Es wird hier der irdische - physische Körper, der emotionale, der mentale und den spirituelle Körper miteinander abgeglichen. Es lösen sich Verkrustungen - wo Blockaden sitzen, werden die Auraschichten in Schwingung gebracht - und diese Verkrustungen werden rausgeworfen. Es ist aber nötig, das in mehreren Sitzungen zu machen. Zuerst sollten die dichten Schichten gelockert werden. Der ganze Müll beginnt sich im System aufzulösen. Es geht sehr, sehr tief.
Jeder Mensch hat seine ureigenste Frequenz in der er ideal schwingt. Wenn das System des Menschen in Disharmonie fällt, das kann z.B. bei Schocks und Traumata der Fall sein, vermag diese Arbeit den Menschen in seine Ursprungsschwingung zurückzubringen.
Es kann wie eine Neugeburt sein.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.