22.10.2016, 10:31 Uhr

Jeder Spenden-Euro hilft dem Sterntalerhof

Friederike Treiber aus Stadtschlaining zeigte erneut ihr soziales Engagement und sammelte 2.200,- Euro für den Sterntalerhof.

STADTSCHLAINING/KITZLADEN (ps). Jeder Euro und auch jede Privatspende hilft dem Kinderhospiz Sterntalerhof, so der Geschäftsführer des Vereines für ganzheitliche Lebensbegleitung, Mag. Harald Jankovits. Friederike Treiber aus Stadtschlaining hat im Rahmen ihrer 60-Jahr Geburtstagsfeier 2.200,- € für den Sterntalerhof gesammelt und an GF Jankovits übergeben. Das Gefühl von Leichtigkeit und Freude, um wieder Ruhe zu finden, Kraft zu tanken und Zuversicht zu gewinnen - diesen Herausforderungen widmet sich der Sterntalerhof, das erste und bislang einzige Kinderhospiz in Österreich, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Herberge zu sein – für Kinder und deren Familie, die nicht wissen, wie lange es noch ein gemeinsames Morgen gibt.

Das Kinderhospiz Sterntalerhof

Wenn ein Kind die Diagnose einer lebensbedrohlichen Erkrankung trifft, bleiben neben der notwendigen medizinischen Versorgung des Kindes, den unbeschreiblichen Ängsten der Eltern und den vielfältigen Belastungen im Alltag oft zu wenig Raum und Energie für etwas ganz Wesentliches, nämlich das Gefühl von Leichtigkeit und Freude, um wieder Ruhe zu finden, Kraft zu tanken und Zuversicht zu gewinnen. Dieser Herausforderung widmet sich der Sterntalerhof, das erste und bislang einzige Kinderhospiz in Österreich, das es sich zum Ziel gesetzt hat, Herberge zu sein – für Kinder und deren Familie, die nicht wissen, wie lange es noch ein gemeinsames Morgen gibt.

Eine kostbare Aufgabe
„Unbezahlbar“ ist die Arbeit des Therapeuten-Teams, das nicht nur die betroffenen Kinder und deren Eltern betreut, sondern auch die Geschwister, die aufgrund der Krankheit von Bruder oder Schwester oft zu kurz kommen. Und dennoch muss ein solches Projekt finanziert werden. Vor allem, da das oberste Credo am Sterntalerhof lautet: „Wir weisen eine Familie nie ab, nur weil sie sich einen Therapieaufenthalt nicht leisten kann!“ Da sich der Verein ausschließlich aus privaten Mitteln finanziert, ist der Sterntalerhof immer auf Unterstützung von Unternehmen und Privatpersonen angewiesen, die mit ihrer Spende diese besondere Hilfe für betroffene Kinder und ihre Familien am Leben halten. Als Kontaktperson für den Sterntalerhof steht Mag. Harald Jankovits für Auskünfte gerne zur Verfügung. E-mail: harald.jankovits@sterntalerhof.at
3
3
2
4
4
2
1
2
1
3
2
2
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
9 Kommentareausblenden
3.176
Markus Therisch aus Voitsberg | 22.10.2016 | 13:29   Melden
38.126
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 22.10.2016 | 21:47   Melden
3.684
Peter Seper aus Oberwart | 22.10.2016 | 21:57   Melden
3.684
Peter Seper aus Oberwart | 22.10.2016 | 21:58   Melden
13.738
Marie O. aus Graz | 23.10.2016 | 18:00   Melden
3.684
Peter Seper aus Oberwart | 23.10.2016 | 18:20   Melden
29.791
Friederike Neumayer aus Tulln | 24.10.2016 | 19:02   Melden
3.684
Peter Seper aus Oberwart | 24.10.2016 | 22:04   Melden
13.738
Marie O. aus Graz | 26.10.2016 | 13:11   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.