26.07.2017, 08:01 Uhr

8.000 Euro beim Militärmusikfestival in Oberwart gesammelt

Bgm. LAbg. Georg Rosner (li.), OAR Walter Ehritz und Barbara Keglovits von der Kinder- und Jugendhilfe BH Oberwart, Militärkommandant OberstdG Gernot Gasser, Gabriele Arenberger, Eva Janisch und Maria Wagner vom Verein "Die Treppe" und Vizebürgermeister Dietmar Misik. (Foto: Stadtgemeinde Oberwart)

Im Juni 2017 ging in Oberwart das Österreichische Militärmusikfestival, das auch von der Stadtgemeinde Oberwart unterstützt wurde, über die Bühne.

OBERWART. Bei zwei großen Konzerten in der Messehalle zeigte das Bundesheer nicht nur musikalisches Können, sondern auch soziales Engagement. Denn im Rahmen der Veranstaltungen wurden für soziale Projekte im Bezirk Oberwart Spenden gesammelt. Am 25. Juli 2017 wurden die finanziellen Mittel im Rathaus Oberwart an den Verein "Die Treppe", der das Sozialhaus in Oberwart betreibt, und an die "Kinder- und Jugendhilfe Burgenland" übergeben.

Großzügige Spenden

"Die Militärmusiken des Bundesheeres haben nicht nur tolle Musik gemacht, die Soldaten haben auch sehr großzügige Spenden bekommen, sodass fast 8.000 Euro für zwei Hilfsorganisationen zusammengekommen sind", sagt Militärkommandant OberstdG Gernot Gasser.
"Für unsere Stadt war es eine große Ehre, dass das Militärmusikfestival hier über die Bühne gegangen ist. Den Besuchern wurden zwei unvergessliche Konzertabende geboten und durch die Spendenaktion ist es möglich, Familien und Kinder in schwierigen Lebenssituationen finanziell zu unterstützen. Für dieses Engagement möchte ich mich bedanken“, sagt Bgm. Georg Rosner.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.