27.03.2017, 12:59 Uhr

Im Frühling mit dem Auto richtig durchstarten

Der Mechaniker weiß genau, wie er den Winter aus dem Auto bekommt und hat dafür auch die nötige Ausrüstung. (Foto: MEV Verlag GmbH)

Wenn das Thermometer wieder Plusgrade zeigt, ist auch für das Auto ein Frühjahrsputz notwendig.

Das Auto kämpft im Winter mit Frost, Streusalz und Steinschlägen. In einer professionellen Werkstatt kann das Auto am besten frühlingsfit gemacht werden.
Denn ein wichtiger Bereich ist die gründliche Reinigung und Versiegelung des Unterbodens, um Rostschäden zu vermeiden, die den Wert des Autos stark mindern.

Salzreste beseitigen

Entscheidend ist eine gründliche Fahrzeugwäsche. Dabei sind hartnäckige Schmutzablagerungen und Streusalzrückstände zu beseitigen. Sie würden sonst den Rostfraß begünstigen. Vor der Fahrt in die Waschanlaage sollte man den groben Schmutz entfernen, dieser wirkt sonst wie Schmiergelpapier und ruiniert den Lack. Mit Hilfe einer Hebebühne erreicht der Profi auch wirklich jeden Bereich problemlos.

Lackschäden ausbessern

Nach der Wäsche sollte man den Lack auf Beschädigungen kontrollieren. Steinschläge durch aufgewirbelten Splitt haben oft die Lackschicht bis aufs Karosserieblech durchschlagen - eine weitere Rostgefahr.

Innenraum saugen

Nicht mehr benötigtes Winterzubehör kann weggepackt werden. Innen- und Kofferraum gründlich ausgesaugen. Falls in Teppich und Fußmatten noch Feuchtigkeit steckt, hilft das Auslegen von Zeitungspapier. Auch ausgiebiges Lüften ist angebracht.

Scheiben beidseitig reinigen

Mit der Zeit lagert sich an der Innenseite der Frontscheibe ein Schmutzfilm ab, der auch bei wärmerer Witterung Auswirkungen zeigt: Er sorgt vor allem nachts für Sichtbehinderungen, denn durch den Film blendet das Scheinwerferlicht des Gegenverkehrs umso mehr.

Scheibenwischer kontrollieren

Besonders angefrorene Feuchtigkeit oder gar Schnee auf der Scheibe kann den empfindlichen Wischer beschädigt haben. Dann gilt: Austauschen. In den Wischwasserbehälter gehört im Frühjahr auch kein Frostschutz mehr. Er ist wegen der dauerhaften Plusgrade nicht nur überflüssig, Reinigungs-Zusätze mit „Sommermischung“ werden auch besser mit zermatschten Fliegenresten auf der Windschutzscheibe fertig.

Beleuchtung und Flüssigkeiten

Ein weiterer Punkt auf der Prüfliste ist die Kontrolle der Außenbeleuchtung samt Blinker und Bremslichter. Auch die Füllstände von Brems- und Kühlflüssigkeit müssen in Augenschein genommen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.