10.06.2018, 21:37 Uhr

Am Ende entschieden zwei Punkte: u14 Gunners Girls sind Österreichischer Meister

Jubel bei den Gunners Girls über den Titel.
Oberwart: Sporthalle |

Vor einem Monat, am Muttertag, hatten die Mütter der U16 Gunners besonderen Grund zu feiern: die Burschen haben zu Hause den Meistertitel geholt. Nun haben die Mädchen es ihren Teamkollegen gleichgemacht. Mit einer Top-Leistung bezwingen sie die Steyrer Hexen und holen am Vatertag in der Heimhalle ebenfalls den Staatsmeister-Titel.

Souverän in der Qualifikation

Die Mädchen haben heuer nur ganz wenige Spiele gemeinsam absolviert, spielte doch ein Teil der Mannschaft im Grunddurchgang in der Burgenländischen U14-Meisterschaft, die älteren Mädchen in der österreichischen wU16-Meisterschaft. Umso bemerkenswerter, mit welcher Leistung die Gunners Girls das Finale der wU14 Meisterschaft erreicht haben. In der Qualifikation haben sie alle drei Spiele gewonnen und sind so als Mitfavoriten ins Final-Four Turnier gestartet. Dieser Rolle sind sie im Halbfinale auch gerecht geworden. Beim 66:27 gegen Union Döbling hatten sie nur wenig Mühe. Aber auch das zweite Halbfinalspiel wurde klar entschieden: Die Steyrer Hexen lassen den Timberwolves keine Chance und gewinnen mit 96:35.

Schwere Aufgabe im Finale

Somit versprach das Finale eine interessante und hochkarätige Begegnung zu werden. Ein Versprechen, das gehalten wurde. Das erste Viertel endet ausgeglichen, im zweiten und dritten Abschnitt erkämpfen sich die Gäste aus Oberösterreich einen kleinen Vorsprung. Mit Minus drei starten die Gunners Girls in das letzte Viertel. Der Rückstand ist aber kurz darauf aufgeholt, einen Angriff später gehen die Oberwarterinnen in Führung. Die Begegnung bleibt weiter spannend, in den letzten Sekunden vor Schluss trennen nur zwei Punkte die Teams. Diesen Vorsprung bringen die Gunners Girls geschickt über die Zeit und feiern somit den Gewinn der österreichischen Meisterschaft.
Die Steyrer Junghexen erreichen Silber. Im Spiel um Platz drei setzen sich die Mädchen von Union Döbling denkbar knapp mit einem Punkt gegen die Vienna DC Timberwolves durch und erringen Bronze.

Vier Medaillen und der zweite MVP-Titel

Cora Horvath steuert im Finalturnier 18 und 29 Punkte zum Erfolg der Mannschaft bei und wird für ihre Leistung mit der MVP-Trophäe als beste Spielerin des Turniers ausgezeichnet.
Nach den dritten Plätzen der U16-Mädchen, und der U19-Burschen sowie dem Sieg der U16-Burschen lässt der Staatsmeistertitel der U14-Mädchen die Young Gunners über die vierte Medaille in der Österreichischen Meisterschaft in der laufenden Saison jubeln.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.