09.04.2017, 09:59 Uhr

Gunners fixieren mit 96:58-Triumph über Graz Platz 1

Benjamin Blazevic lieferte ein tolles Spiel und 17 Punkte zum klaren Heimsieg ab.

Die Redwell Gunners Oberwart deklassieren Graz und verschaffen sich Heimvorteil im Halb- und möglichem Finale.

OBERWART. Als klarer Favorit ins Spiel gegen Graz gegangen ließen die Redwell Gunners auch wenig anbrennen. Lediglich in der Anfangsphase konnten die Grazer den Gunners Paroli bieten und schafften sogar eine vorrübergehende Vier-Punkte-Führung. Danach dreht Oberwart mit einem 12:0-Run das Spiel und sichert eine 21:18-Führung nach zehn Minuten.
Im zweiten Viertel legen die Oberwarter nach und vor allem Cumberbatch lässt sich kaum stoppen. Graz kann kaum punkten und somit steht schon lange vor der Pausensirene ein weiterer Sieg für die Oberwart Gunners fest. Zur Pause steht es 54:25.

Schaulaufen der Jungen

Nach Seitenwechsel zeigen beide Teams ihr Können und somit dürfen auch die Gäste-Fans über einige Körbe jubeln. Oberwart zeigt tolle Dreier und Aktionen. Oberwart-Coach Chris Chougaz wechselt wieder kräftig durch und damit kommen auch die Jungen wieder zu Spielminuten. Mit 80:43 geht es in den Schlussabschnitt.
Im letzten Viertel punkten die Youngsters und und können den Vorsprung sogar noch leicht ausbauen, der Hunderter wird aber knapp verpasst. Am Ende steht ein 96:58 und damit vorzeitig Platz 1 im Grunddurchgang fest - der bringt einen zusätzlichen Heimvorteil im Halbfinale und auch im möglichen Finale.
Werfer Gunners: Cumberbatch 21, Traylor 18, Blazevic 17, McNealy 13, Käferle 12, Jackson 6, Kuakumensah 4, Wolf 3, Schuecker 2
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.