07.01.2018, 18:38 Uhr

Linda Balla und Lukas Zapfel schnellste Burgenländer beim Dreikönigsriesentorlauf

Bei den Damen siegte Linda Balla (2.v.re.) vor Kristin Hetfleisch (2.v.li.) (Foto: Burgenländischer Schiverband (BSV))

Der SC Grafenschachen veranstaltete den traditionellen Dreikönigstorlauf mit vielen Teilnehmern.

GRAFENSCHACHEN/ST. JAKOB. Der Burgenländische Skiverband – durchführender Verein SC Grafenschachen – veranstaltete am 6.1.2018 den schon traditionellen Dreikönigsriesentorlauf mit sehr hoher Beteiligung (insgesamt 190 Läufer). Das bewerte Team des SC Grafenschachen und der Liftbetriebe St. Jakob im Walde schaffte trotz Warmwetter ausgezeichnete Voraussetzungen für ein tolles Rennen.
Die schnellsten Burgenländer waren bei den Damen Linda Balla (USC Pinkafeld) mit einer Zeit von 48,87 und der schnellste Herr war Lukas Zapfel (USC Pinkafeld) mit einer Zeit von 48,71.

77 Kinder am Start

Am Kinderrennen, das zum Energie Burgenland Kindercup zählt, nahmen 35 Kinder (JG 2010-2006) teil. Die bgld. Klassensieger waren Schützenhofer Madeleine (SC Grafenschachen), Neubauer Christoph (USC Rudersdorf), Schulmeister Allegra (SC Bad Tatzmannsdorf), Seyer Constantin (SC Neudörfl), Neubauer Rebecca (USC Rudersdorf), Hetfleisch Tina (USC Pinkafeld) und Verhas Peter (SC Bad Tatzmannsdorf).
Auch am Schülerrennen, das zum RAIFFEISEN-Schülercup zählt, nahmen viele Rennläufer teil (42 Starter). Die bgld. Klassensieger sind Thier Anna-Maria (SC Grafenschachen), Rosa Johanna (SK Eisenstadt), Giacobini Lisa (SC Bad Tatzmannsdorf), Szerencsits Benedict (USK Güssing) und Zapfel Lukas (USC Pinkafeld).

Masterscup-Rennen

Trotz der vielen Teilnehmer bot sich die Piste bis zum letzten Läufer, dank der perfekten Präparierung durch die Mitarbeiter der Liftgesellschaft und des Streckenkommandos vom SC Grafenschachen in einem guten Zustand.

Weiters wurde ein bgld. Intersport Pilz Masterscup-Rennen erfolgreich durchgeführt.
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.