Pfarrgemeinde zur Hl. Familie
Die Pfarre zur Hl. Familie setzt Zeichen der Hoffnung und des Zusammenhalts

Am Foto Pfarrer Siegmund Bichler und Daniela Ortner von der Pfarre zur Hl. Familie.
  • Am Foto Pfarrer Siegmund Bichler und Daniela Ortner von der Pfarre zur Hl. Familie.
  • Foto: Pfarre Hl. Familie
  • hochgeladen von Sabine Oblasser

Die Pfarre zur Hl. Familie in Lienz möchte mit Hilfe der Mitglieder der Pfarrgemeinde in dieser schweren Zeit ein Zeichen des Zusammenhaltes und der Hoffnung setzen.

Vor dem Pfarrhaus der Hl. Familie wird eine Plattform der errichtet, an der Menschen, die vorbeigehen ihre Gedanken, Mutmachbeiträge, Bilder usw. an einer Leine aufhängen können, um anderen Mut und Hoffnung zuzusprechen, die die Plattform sehen. Jeder ist zum Mitmachen herzlich eingeladen.

So funktioniert die Plattform
Die Gedanken, Beiträge, Sprüche, Gedichte, Bilder usw. die den Menschen Hoffnung und Mut geben, sollen auf einen A4 Zettel geschrieben oder gemalt werden und danach in eine Klarsichtfolie gegeben werden. Vor dem Pfarrhaus wurde eine Art Wäscheleine als Plattform bereitgestellt, an der jeder sein Werk aufgängen kann.

"Bitte gebt eure Botschaften in eine Klarsichtfolie und befestigt sie mit 2 Wäscheklammern an der dafür vorgesehenen Leine und verseht sie mit eurem Namen. Dann können alle, die bei unserer Pfarre vorbei gehen, kurz innehalten, eure Werke betrachten und eure guten Gedanken mit nach Hause nehmen. So soll ein kleiner Lichtschein von euch für unserer Pfarrgemeinde geschaffen werden."

ermutigt Pfarrer Bichler die Mitglieder der Pfarrgemeinde zur Hl. Familie und wünscht allen viel Gesundheit und Gottes Segen.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen