Erste "Gnadenhochzeit" in der Gemeinde Oberlienz

Maria und Peter Außersteiner mit BH Olga Reisner und Bürgermeister Martin Huber.
  • Maria und Peter Außersteiner mit BH Olga Reisner und Bürgermeister Martin Huber.
  • Foto: Gemeinde Oberlienz
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Ein stolzes Hochzeitsjubliäum, nämlich die Gnadenhochzeit, feierte kürzlich das Ehepaar Maria und Peter Außersteiner in der Gemeinde Oberlienz. Als Gratulanten stellten sich unter anderen auch Bezirkshauptfrau Dr. Olga Reisner sowie Bürgermeister Martin Huber ein, die dem Paar die Jubiläumsgabe des Landes sowie ein Präsent der Gemeinde überreichten.

Peter wurde 1922 in Oberlienz geboren. Nach dem Besuch der Volksschule hat er als Automechaniker seinen Beruf von der Pieke auf bei der Fa. Rogen gelernt. Die Kriegsjahre verbrachte er hauptsächlich in Italien als Bordmechaniker bei der Luftwaffe.

Maria wurde 1925 in Bruneck geboren, wo es damals mit dem Schulbesuch wegen der Italienisierung nicht so einfach war. Ihre Familie wanderte noch vor dem Krieg nach Jugoslawien aus, kehrte aber ein paar Jahre später nach Osttirol zurück.

Nach ihrer Hochzeit im Jahr 1947 haben Peter und Maria vorerst in einer Baracke in Lienz gewohnt. Bald aber schon hat Peter gemeinsam mit seinem Bruder das Haus in Oberlienz gebaut.

Peter arbeitete zunächst als Fahrschullehrer und Taxifahrer, schließlich als Lkw-Fahrer und Mechaniker bei der Wildbach- und Lawinenverbauung bis zu seiner Pensionierung. Aber auch dann hatte er „nie Urlaub“: jahrelang hat er hat im Sommer immer wieder die Karlsbader Hütte beliefert. „Ruhe geben“ an Sonn- und Feiertagen ist für ihn das Schlimmste. In seiner Pension fing er auch an, Uhren zu sammeln und zu reparieren.

Maria denkt sehr gern an eine erfolgreiche Glocknerbesteigung um das Jahr 1960 zurück. Bei einem Autounfall 1975 wurde sie schwer verletzt, wovon sie sich leider nie wieder richtig erholt hat.
Durch die Privatzimmervermietung konnten sie zu Gästen aus Österreich, Deutschland, England, Frankreich und Südafrika Verbindungen aufbauen. Mit einigen von ihnen besteht heute noch Kontakt.

Peter und Maria Außersteiner können auf eine große Familie blicken: Sie haben 6 Kinder (die älteste Tochter Imelda verstarb 2015), 20 Enkel, 23 Urenkel und bald können sie ihren ersten Ururenkel begrüßen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen