"Planquadrat Rad" in Lienz: 22 Übertretungen geahndet

Die Polizei setzte bei ihren Kontrollen auf Präventionsarbeit.
  • Die Polizei setzte bei ihren Kontrollen auf Präventionsarbeit.
  • Foto: Symbolbild: Knoll
  • hochgeladen von Hans Ebner

LIENZ (red). Radfahrer sind im Straßenverkehr besonders gefährdet. Besonders wenn die Verkehrsregeln nicht eingehalten werden, kommt es immer wieder zu brenzligen Situationen.

Die Lienzer Polizei führte deshalb vergangene Woche eine Schwerpunktaktion "Fahrradverkehr" durch, um das Bewusstsein bei der Bevölkerung zu schärfen. Die Kontrollen wurden von der Polizei sowohl stationär (Verkehrsposten) als auch mobil (mit Streifenfahrzeugen) durchgeführt.
Besonderes Augenmerk wurde auf das Fahrverhalten der Radfahrer (Missachtung von Fahrverboten, Nichtanhalten bei Stopptafeln, Fahren auf Gehsteig, Durchfahren von ampelgeregelten Kreuzungen bei Gelb- bzw. Rotlicht, Telefonieren ohne Freisprecheinrichtung, Verhalten bei Schutzwegen, Personenbeförderung) im Straßenverkehr und begleitend auch auf die Ausrüstung der Fahrräder gelegt. Das falsche Fahrverhalten von RadfahrerInnen ist laut Polizei meist die Hauptunfallursache für Verkehrsunfälle mit Personenschäden.

Das Ergebnis der Aktion: Insgesamt wurden 22 Übertretungen der Straßenverkehrsordnung geahndet. Ein Fahrradfahrer wurde angezeigt. "Durch die mediale Ankündigung konnte offensichtlich eine hohe präventive Wirkung erzielt werden. Der überwiegende Teil der Radfahrer war verantwortungsbewusst unterwegs", resümiert Chefinspektor Oskar Monitzer von der Lienzer Polizei.

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an. Mit etwas Glück kannst du eine Auszeit für 2 Personen im 5*s ASTORIA Resort Seefeld gewinnen!

Gleich anmelden

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen