Rotwildgehege aufgeschnitten - Tiere auf der Flucht

Nur ein Zuchttier kehrte in das Gehege zurück.
2Bilder
  • Nur ein Zuchttier kehrte in das Gehege zurück.
  • Foto: Brunner Images
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Von einem unbekannten Täter wurde in der Nacht zum 09.12.2017 (22.00 bis 8.00 Uhr) in Dölsach neben der B 100 der Drahtzaun eines Rotwildgeheges auf einer Länge von ca. drei Metern aufgeschnitten. Zehn Zuchttiere konnten durch die Öffnung entfliehen, nur ein Tier kehrte wieder in das Gehege zurück.
Durch die Beschädigung des Drahtzaunes und den Verlust der Zuchttiere erlitt der Eigentümer einen Schaden im höheren vierstelligen Eurobereich.

Die Polizei bittet um zweckdienliche Hinweise an die PI Lienz (0 59 133/ 7230) bzw. jede andere Polizeidienststelle.

Nur ein Zuchttier kehrte in das Gehege zurück.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen